Rummenigge: "Hatz beenden"

SID
Sonntag, 21.09.2014 | 12:48 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge sieht die Terminplanung kritisch
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
Club Friendlies
Besiktas -
Krasnodar
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
1. FC Köln
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
TSG Hoffenheim -
QPR
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Vissel Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe

Karl-Heinz Rummenigge hat angesichts der zahlreichen Verletzungen vieler Stars einmal mehr Alarm geschlagen und eine Reduzierung der Länderspiele gefordert.

"Die Belastung der Spieler hat ein gesundes Maß längst überschritten und ist am absoluten oberen Limit angelangt. Dafür sind die Dachverbände mit ihrer Flut von Länderspielen verantwortlich", kritisierte Rummenigge im Vorwort des Bayern-Magazins.

Der Vorsitzende der Europäischen Klub-Vereinigung ECA forderte deshalb den Weltverband FIFA und die UEFA auf, "dieser Entwicklung dringend Einhalt zu gebieten". Er appelliere, "den Fußball zugunsten der Spieler zu verbessern und dieser Hatz ein Ende zu setzen. Qualität und nicht Quantität muss das Ziel sein". Den Deutschen Fußball-Bund (DFB) nahm er von seiner Kritik aus. Der trage "keinerlei Verantwortung".

Während die Bundesliga mit einer Ausnahme bei 18 Vereinen geblieben sei und auch die Champions League die Zahl der Spiele sogar reduziert habe, so Rummenigge, würden die Verbände "sofort jede Lücke im Terminkalender mit neuen Länderspielen okkupieren".

Steigerung von 30 Prozent

Rummenigge bemühte dabei die Statistik. Seit den Siebziger Jahren habe es eine Steigerung an Länderspielen von gut 30 Prozent gegeben. Ein Franz Beckenbauer habe in seiner Karriere "rechnerisch 8,5 Spiele pro Jahr" bestritten, führte der Bayern-Boss aus. Ein Thomas Müller käme derzeit im Schnitt schon auf etwa 13, "und das Rad wird immer noch weiter gedreht".

Den Preis für die "ausufernden Termine" würden längst die Spieler und Vereine bezahlen. "Die Regenerationsphasen reichen längst nicht mehr aus", betonte Rummenigge: "Es kann nicht angehen, dass wir irgendwann 40 Spieler unter Vertrag nehmen müssen, um einigermaßen qualitativ hochwertig durch die Saison zu kommen".

Alle Infos zum FC Bayern München

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung