Keller kritisiert Schalker Umfeld

Von Adrian Bohrdt
Donnerstag, 03.07.2014 | 10:58 Uhr
Jens Keller hat Kritik am Schalker Umfeld geübt
© getty
Advertisement
Premier League Darts
Do22.02.
Berlin Calling! Wer rockt die Premiere in der Hauptstadt?
DAZN World Freestyle Masters
Do22.02.
DAZN lässt die Freestyler um die WM kämpfen
League One
Blackburn -
Bury
Serie A
Lazio -
Hellas Verona
Primera División
Getafe -
Celta Vigo
Ligue 1
Troyes -
Dijon
Primera División
Leganes -
Real Madrid
Championship
Derby County -
Leeds
World Freestyle Masters
DAZN World Freestyle Masters
Indian Super League
Mumbai CIty -
NorthEast Utd
J1 League
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkisch)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Defensor -
Gremio
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkisch)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
Ligue 1
Nizza -
Lille
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nott´m Fortest -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Brom (Delayed)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Premier League
Brighton -
Arsenal
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Primera División
Valencia -
Real Betis

Obwohl der FC Schalke am letzten Spieltag der Vorsaison die direkte Qualifikation für die Champions League geschafft hatte, musste sich Trainer Jens Keller Fragen zu seiner möglichen Entlassung gefallen lassen. Der 43-Jährige sieht die Situation in der Hinsicht vor allem bei Schalke als schwierig an, dennoch will er seinen Vertrag bei Königsblau unbedingt erfüllen.

Vor allem weil bekannt worden war, dass Manager Horst Heldt im Winter mit dem damaligen Mainzer Trainer Thomas Tuchel gesprochen hatte, wurden zum Saisonende Fragen nach einem möglichen Abschied Kellers laut.

"Da wurden Dinge hochgekocht, die fünf Monate zurücklagen", wehrte sich der Schalker Coach jetzt im "Kicker": "In dieser Situation gefragt zu werden, ob ich nächste Saison noch Trainer bin - da habe ich schon den Respekt vermisst. An jedem anderen Bundesligastandort wäre ich aus dem Stadion getragen und nach der Vertragsverlängerung gefragt worden."

Gleichzeitig zeigte er Verständnis für Heldts Kontakt zu Tuchel, immerhin war Schalke nach verkorkster Hinrunde nur Siebter: "Stellen Sie sich vor, wir hätten die ersten drei Rückrundenspiele verloren. Dann wäre Horst Heldt in der Luft zerrissen worden, hätte er keine Alternativlösung gehabt. Als Manager muss man so handeln, da bin ich völlig illusionslos. Aber im Mai hatte sich die Situation komplett gedreht."

"Käme nie auf den Gedanken, hinzuschmeißen"

An einen vorzeitigen Abschied denkt er dennoch nicht, Kellers Vertrag läuft nach der kommenden Saison aus. "Ich käme nie auf den Gedanken, hinzuschmeißen. Solange ich das Gefühl habe, es funktioniert auf Schalke. Ich fühle mich hier sehr wohl und möchte hier noch viel erreichen. So ein Stahlbad, durch das Verein, Spieler und ich in den letzten 18 Monaten zuweilen gingen, schweißt zusammen", erklärte der gebürtige Stuttgarter.

Daher habe er Anfragen von außerhalb auch direkt abgeblockt. Für die kommende Saison hofft er in jedem Fall auf einen besseren Start - letztes Jahr holte Schalke nur einen Punkt aus den ersten drei Spielen: "Es war definitiv eine wichtige Erfahrung. Wir gingen damals mit zu viel Euphorie in die Runde. Wir wissen jetzt, dass es nur mit harter Arbeit funktioniert. Und einer Mischung aus Selbstbewusstsein und Demut."

Zumindest erhofft er sich vom Schalker Umfeld allerdings einen kleinen Bonus, immerhin schaffte er mit Königsblau zum zweiten Mal in Folge die Qualifikation für die Königsklasse: "Hätte ich den nicht, dann müsste man die Leute, die ihn nicht gewähren, doch mal fragen: Seid ihr eigentlich wahnsinnig?"

Alle Infos zu Schalke 04

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung