Klinsmann zieht positives Fazit

SID
Donnerstag, 03.07.2014 | 10:19 Uhr
Jürgen Klinsmann ist mit dem Abschneiden der USA zufrieden
© getty
Advertisement
Ligue 1
Live
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Live
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Superliga
Brøndby -
Odense BK
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Jürgen Klinsmann hat einen Tag nach dem WM-Aus mit der Nationalmannschaft der USA ein positives Fazit gezogen, akzeptiert aber auch kritische Stimmen.

"Nun wird uns keiner mehr unterschätzen. Wir haben uns Respekt erarbeitet und sind definitiv auf dem richtigen Weg", sagte der Schwabe nach dem 1:2 nach Verlängerung gegen Belgien, ergänzte aber auch: "Wenn du im Achtelfinale ausscheidest, heißt die Erkenntnis: Du hast noch viel Arbeit vor dir."

Dies sei "eher eine Frage der Mentalität als des Talents. Wir haben oft noch zu viel Respekt. Wir hätten das Spiel in den letzten 15 Minuten der Verlängerung noch drehen können. Aber wieso haben wir nicht vorher so gespielt?"

"Kritik ist völlig okay"

Insgesamt sei seine zweite WM nach der mit Gastgeber Deutschland 2006 "eine ganz besondere Zeit" gewesen, "aber Kritik ist völlig okay". Auch für die Spieler sei es wichtig "zu lernen, mit Kritik umzugehen. Das zeigt auch, dass sie den Menschen nicht egal sind. Und wenn du schlecht gespielt hast, müssen die Leute dir das auch sagen." Zur Kritik gehöre "eben auch der Trainer", sagte der 49-Jährige und bedankte sich trotz teilweise heftigem Gegenwind sogar bei den Journalisten "für den respektvollen Umgang".

Die Art, wie das US-Team aufgetreten sei, "hat die Menschen stolz gemacht", versicherte Klinsmann, "und hat in Südamerika oder Europa einige überrascht. Viele Menschen aus Spanien, Italien oder Deutschland haben mir gesagt: Wow, Ihr ward noch nie so nahe dran, die Großen zu schlagen. Das muss uns ermutigen machen weiterzumachen."

Ermutigend sei auch die Euphorie in der Heimat. "Wir freuen uns zu sehen, dass der Fußball in den USA vor dem Durchbruch steht", meinte der Coach: "Es ist außergewöhnlich, was sich in den letzten Wochen entwickelt hat." Klinsmann stellte immer wieder klar, dass der Fußball weiter wachsen müsse: "Aber wir wollen den anderen großen amerikanischen Sportarten nichts wegnehmen."

Der Kader der USA im Überblick

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung