Fussball

Stevens verlässt Stuttgart

SID
Huub Stevens hatte den VfB Stuttgart erst im März übernommen
© getty

Trainer Huub Stevens verlässt den VfB Stuttgart am Saisonende. Dies kündigte der 60 Jahre alte Niederländer nach dem 0:1 der Schwaben am Samstag bei Bayern München an.

"Es sind persönliche Gründe. Es hat nichts mit dem Verein, den Fans oder den Spielern zu tun. Ich hatte eigentlich gedacht, dass ich nach Saloniki Urlaub nehmen konnte. Das konnte ich nicht, es kam dieser Job dazu. Jetzt bin ich leer. Das hat unheimlich viel Kraft gekostet. Es ist gut, dass ich jetzt etwas Abstand nehme", so Stevens. Er hatte seine Entscheidung am Freitag Sportvorstand Fredi Bobic und am Samstag nach dem Abpfiff der Mannschaft mitgeteilt.

"Wir haben in unseren Gesprächen gespürt, dass Huub Stevens seinen Entschluss wohl überlegt und abgewogen hat", sagte Bobic. "Letztendlich können wir seine Entscheidung auch verstehen und wünschen ihm alles Gute für die Zukunft."

Als Nachfolger in Stuttgart wird Armin Veh (Eintracht Frankfurt) gehandelt. Auch an Mainz-Coach Thomas Tuchel sollen die Schwaben interessiert sein. Dieser sagte im Interview allerdings bereits, dass Stuttgart keine Option für ihn wäre.

Huub Stevens im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung