Veh will bald über Zukunft entscheiden

SID
Freitag, 02.05.2014 | 11:04 Uhr
Armin Veh hört nach der Saison in Frankfurt auf
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der scheidende Trainer Armin Veh vom Bundesligisten Eintracht Frankfurt will in den nächsten zwei Wochen über seine Zukunft entscheiden. Für ihn gibt es allerdings nur eine ernsthafte Option.

Vor seinem letzten Heimspiel als Eintracht-Coach am Samstag gegen Bayer Leverkusen sagte der 53-Jährige mehreren Frankfurter Zeitungen, dass er sich nur für ein Jobangebot ernsthaft interessiere. Sollte es damit nichts werden, wolle er eine Pause machen.

Veh, der die Hessen nach drei Jahren auf eigenen Wunsch verlässt, wurde zuletzt immer wieder mit Schalke 04 in Verbindung gebracht. Allerdings reizt den ehemaligen Meistertrainer des VfB Stuttgart, der die Eintracht von der 2. Liga in die Europa League geführt hat, offenbar auch das Amt eines Nationaltrainers.

Alle Infos zu Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung