Derby zwischen Dortmund und Schalke

Warnung vor Rasierklingen-Aufklebern

SID
Dienstag, 25.03.2014 | 19:23 Uhr
Bestimmte Aufkleber sorgen vor dem Derby für Gefahr
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Durch hinterlistig präparierte Aufkleber an verschiedenen Stellen von Parkplätzen der Westfalenhallen nahe des BVB-Stadion mit Anti-Schalke-Parolen bestand nach Angaben der Dortmunder Polizei auch für Unbeteiligte erhebliche Verletzungsgefahr. Bis zum Spiel blieb die Lage aber erfreulich ruhig.

Unbekannte Täter hatten die auf der Rückseite mit Rasierklingen präparierten Aufkleber mit der Aufschrift "Tod und Hass dem SO4" in der Nacht zum Dienstag an Leuchtreklamen, Laternenmasten, Werbeplakaten und Mülleimern angebracht.

Ansonsten blieb die Lage bis kurz vor dem Anpfiff allerdings ruhig. Rund um das Stadion und in der Innenstadt blieb bis eine Stunde vor Anpfiff sehr entspannt. "Bis hierhin ist unser Fazit positiv. Es gibt immer zwei oder drei, die auffallen wollen, aber insgesamt ist alles ganz ruhig", teilte die Polizei Dortmund auf "SID"-Anfrage mit.

Offenbar hatten die Täter die Absicht, Schalke-Fans zum Entfernen der provozierenden Aufkleber zu verleiten und dadurch Verletzungen bei Anhängern der Königsblauen herbeizuführen.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung