Dienstag, 25.03.2014

Derby zwischen Dortmund und Schalke

Warnung vor Rasierklingen-Aufklebern

Durch hinterlistig präparierte Aufkleber an verschiedenen Stellen von Parkplätzen der Westfalenhallen nahe des BVB-Stadion mit Anti-Schalke-Parolen bestand nach Angaben der Dortmunder Polizei auch für Unbeteiligte erhebliche Verletzungsgefahr. Bis zum Spiel blieb die Lage aber erfreulich ruhig.

Bestimmte Aufkleber sorgen vor dem Derby für Gefahr
© getty
Bestimmte Aufkleber sorgen vor dem Derby für Gefahr

Unbekannte Täter hatten die auf der Rückseite mit Rasierklingen präparierten Aufkleber mit der Aufschrift "Tod und Hass dem SO4" in der Nacht zum Dienstag an Leuchtreklamen, Laternenmasten, Werbeplakaten und Mülleimern angebracht.

Ansonsten blieb die Lage bis kurz vor dem Anpfiff allerdings ruhig. Rund um das Stadion und in der Innenstadt blieb bis eine Stunde vor Anpfiff sehr entspannt. "Bis hierhin ist unser Fazit positiv. Es gibt immer zwei oder drei, die auffallen wollen, aber insgesamt ist alles ganz ruhig", teilte die Polizei Dortmund auf "SID"-Anfrage mit.

Offenbar hatten die Täter die Absicht, Schalke-Fans zum Entfernen der provozierenden Aufkleber zu verleiten und dadurch Verletzungen bei Anhängern der Königsblauen herbeizuführen.

Das könnte Sie auch interessieren
Timo Werner bei seinem Nationalmannschafts-Debüt

Nach Muskelfaserriss: Leipzigs Werner zurück im Training

Karl-Heinz Rummenigge erteilt der Superliga eine Absage

Rummenigge: Absage an die Superliga

Neven Subotic würde Geld zahlen, um zu spielen

Subotic: "Würde bezahlen, um zu spielen"


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
27. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 27. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.