Dienstag, 25.03.2014

HSV: Kreuzer verhandelt vorerst nicht

Vertragsgespräche auf Eis

Der Hamburger SV steht in der Bundesliga auf dem Relegationsplatz und muss um den Verbleib im Oberhaus fürchten. In dieser ungewissen Situation verbieten sich für Sportdirektor Oliver Kreuzer jegliche Verhandlungen über Vertragsverlängerungen. Auch über Transfers will er nicht nachdenken.

Oliver Kreuzer hat vorerst alle Vertragsgespräche auf Eis gelegt
© getty
Oliver Kreuzer hat vorerst alle Vertragsgespräche auf Eis gelegt
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Die Spieler wollen doch wissen, wie es aussieht. Es ist entscheidend, ob wir 1. oder 2. Liga spielen. Deswegen ist es müßig, jetzt über Verträge zu diskutieren", wird Kreuzer in der "Bild" zitiert. Es sei "auch der falsche Moment, um über Neuzugänge zu sprechen", erklärte der frühere Bayern-Profi weiter.

Der HSV steckt auch unter dem neuen Trainer Mirko Slomka weiter tief im Tabellenkeller fest und will in den kommenden Wochen alle Ressourcen bündeln, um den Abstieg zu verhindern. Laut Kreuzer ist es verkraftbar, in dieser Phase personell nicht zu handeln: "95 Prozent unserer Spieler sind mindestens bis 2015 gebunden. Auch für die 2. Liga."

Fünf ungeklärte Personalien

Die ungeklärten Personalien sind Ola John, Ouasim Bouy, Pierre-Michel Lasogga (alle ausgeliehen) sowie Robert Tesche und Tomas Rincon, deren Arbeitspapiere im Juni enden. Kreuzer beschwichtigte: "Wenn im Sommer sechs oder acht Verträge auslaufen würden, hätten wir eine andere Situation."

Nach der Saison ergibt sich für den Sportdirektor der Rothosen allerdings ein neuer Berg ungeklärter Personalentscheidungen, den es abzutragen gilt. Gleich zehn Spielerverträge enden 2015, darunter die von Rafael van der Vaart, Marcell Jansen und Heiko Westermann - in allen Fällen muss Kreuzer über Verlängerung oder Verkauf entscheiden.

Get Adobe Flash player

Der HSV-Kader in der Übersicht

Marco Nehmer
Das könnte Sie auch interessieren
Markus Gisdol und der HSV wurden erst am allerletzten Spieltag von ihren Abstiegsängsten erlöst

Gisdol spricht über aufreibenden Abstiegskampf

Rene Adler wird den Hamburger SV mit Vertragsende verlassen

Adler: "Der HSV kostet Kraft"

Der HSV beendet seine Saison mit drei Siegen - der letzte gegen die Nordfriesland-Auswahl

Hamburger SV siegt 9:2 zum Saisonabschluss


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.