Donnerstag, 20.03.2014

H96: Korkut macht mut

Hoffnung auf Rudnevs und Schlaudraff

Trainer Tayfun Korkut (39) von Hannover 96 hofft gegen Borussia Dortmund am Samstag auf einen Einsatz seiner Angreifer Artjoms Rudnevs und Jan Schlaudraff. "Es sieht nicht schlecht aus", sagte Korkut.

Artjom Rudnevs (o.) erzielte in acht Spielen drei Tore für Hannover 96
© getty
Artjom Rudnevs (o.) erzielte in acht Spielen drei Tore für Hannover 96

Das Duo habe nach einer Pause Anfang der Woche wegen kleinerer Blessuren am Donnerstag wieder mit der Mannschaft trainieren können.

Die etatmäßigen Stürmer Mame Diouf (Schulter-Operation) und Artur Sobiech (Außenbandriss) fallen bis zum Saisonende aus. Didier Ya Konan hat nach seiner Sprunggelenkverletzung noch Trainingsrückstand.

Gegen den BVB will Korkut den zuletzt beim 3:0 gegen Hertha BSC gezeigten Aufwärtstrend der Niedersachsen fortsetzen. "Es wird ein schwieriges Spiel, aber wir sind absolut nicht chancenlos", sagte Korkut, "das Spiel in Berlin hat uns Selbstvertrauen gegeben. Wir haben als Mannschaft funktioniert."

Alle Infos zu Hannover 96

Das könnte Sie auch interessieren
Spruchbänder auf der Südtribüne bei Dortmund gegen Leipzig

Dortmunder Polizei: 41 Tatverdächtige nach Leipzig-Spiel identifiziert

Julian Weigl spricht über Angebote aus dem Ausland

BVB: Julian Weigl bestätigt Angebote

Paulo Sousa steht im Fokus von Borussia Dortmund

Medien: BVB an Paulo Sousa interessiert


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.