"Es wurden Grenzen überschritten"

Von SPOX
Sonntag, 09.02.2014 | 13:55 Uhr
Die Hamburg-Fans blockierten die Ausfahrt, Eier und Bierbecher flogen
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Do26.07.
Topspiele pur: FCB - Juve, BVB - Benfica & City - Reds
Club Friendlies
Live
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
CSL
Beijing Guoan -
Hebei CFFC
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Allsvenskan
Hammarby -
Trelleborg
Championship
Leeds -
Stoke

Frustrierte Fans des Hamburger SV haben ihre Wut nach dem 0:3 (0:3) gegen Hertha BSC am Samstagabend an der Mannschaft ausgelassen. Rund 300 Anhänger bewarfen Spieler und Verantwortliche. Jacques Zoua wurde am Kopf verletzt. Der Aufsichtsrat will wohl Trainer Bert van Marwijk entlassen. Die "Vereinigung der Vertragsfußballspieler" sieht Grenzen überschritten.

Besonders Kapitän Rafael van der Vaart bekam den Zorn der Fans zu spüren, der Niederländer wurde beschimpft und mit Gegenständen beworfen. Feuerzeuge und Bierbecher flogen ihm entgegen, die anwesenden Ordner konnten ein Handgemenge zwischen Spieler und Anhängern vermeiden.

Doch auch andere Spieler, die sich der Situation stellten und mit der aufgebrachten Meute diskutieren wollten, wurden attackiert, nachdem sie das Stadion verließen. Die Situation eskalierte, die Anhänger gingen auf die eigenen Spieler los und warfen sogar mit Eiern.

Wie geht's weiter beim HSV? Alle Infos im Fußball-Ticker

Tränen bei Zoua

Stürmer Jacques Zoua traf ein Wurfgeschoss am Kopf, der Kameruner wurde unter Tränen von Ordnern und Mitspielern zurück ins Stadion gebracht.

Auch Winter-Neuzugang Ola John wurde angegriffen, als er in seinem Auto vom Gelände fahren wollte. Die Meute trat gegen das Fahrzeug des Niederländers, die Polizei musste auch hier einschreiten und setzte Pfefferspray ein. Mindestens ein Anhänger wurde bei Handgreiflichkeiten unter den Fans am Kopf verletzt.

Die Lage beruhigte sich erst spät nach Schlusspfiff. Auch der Hertha-Bus, sicherheitshalber innerhalb der Arena verblieben, fuhr um 22 Uhr schließlich Richtung Berlin ab.

Baranowsky: "Das Maß ist voll"

"Das muss man offensiv angehen. Dass uns die Fans nicht um den Hals fallen, war klar. Das alles zeigt, dass eine gewisse Frustrationsgrenze erreicht ist", sagte HSV-Vorstandschef Carl Jarchow, der sich den Fans ebenfalls gestellt hatte.

Ulf Baranowsky, Geschäftsführer der "Vereinigung der Vertragsfußballspieler" sagte im Gespräch mit SPOX: "Solche Vorkommisse wie jetzt in Hamburg werfen kein gutes Zeichen auf den Fußball an sich. Das geht nicht! Es wurden bei allem Verständnis Grenzen überschritten. Es wurden neue Dimensionen erreicht und das Maß ist voll!"

Die Attacken der HSV-Anhänger seien kein Einzelfall. "In Hamburg setzte sich leider der Trend fort, dass Spieler systematisch gemobbt werden, ich erinnere in jüngerer Vergangenheit nur an die Fälle Kevin Pezzoni und Daniel Bauer. Die Spieler müssen von Vereinsseite aus besser beschützt werden", sagte Baranowsky weiter.

Rauswurf von van Marwijk gefordert

Dabei sorgt nicht nur das Verhalten der HSV-Fans für Chaos bei den Hanseaten. Wie die "Bild" berichtet, traf sich der Aufsichtsrat bereits während der an das Spiel anschließenden Pressekonferenz, um über eine Entlassung des Trainer Bert van Marwijk zu beraten.

Der sportliche Vorstand steht allerdings weiterhin hinter dem Niederländer und stärkt ihm in Person von Sportdirektor Oliver Kreuzer den Rücken: "Ich fange erst gar keine Trainerdiskussion an. Bert van Marwijk wird auch über das Spiel in Braunschweig hinaus bei uns auf der Bank sitzen."

Nun soll der Aufsichtsrat damit drohen, den Vorstand von seinen Aufgaben zu entbinden, sollte man nicht den Trainer wechseln, um den drohenden Abstieg zu verhindern. Der HSV steht nach 20 Spieltagen mit 16 Punkten nur noch auf dem vorletzten Tabellenplatz und stellt die schlechteste Defensive (47 Gegentreffer) der Liga.

Der HSV im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung