Kaiser sieht Götze als Sturmspitze verschenkt

Beckenbauer: "Das macht keinen Sinn"

SID
Montag, 03.02.2014 | 13:53 Uhr
Mario Götze macht gegen Frankfurt als hängende Spitze hinter Mandzukic eine überragende Partie
© getty
Advertisement
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Franz Beckenbauer, Ehrenpräsident des FC Bayern München, hat sich klar dagegen ausgesprochen, Nationalspieler Mario Götze als Sturmspitze beim Rekordmeister aufzubieten.

"Nein, das macht keinen Sinn. Man tut dem kleinen Kerl keinen Gefallen, wenn man ihn vorne in die Sturmspitze gegen drei solche riesige Spieler lässt. Da hustet einer, und dann ist der Götze einfach nicht mehr sichtbar. Das ist so", sagte der "Kaiser" bei "Sky90".

Der 21-Jährige sei "auf dieser Position verschenkt. Natürlich kann er als Mittelstürmer spielen, aber da bringt er nicht das, was er zu leisten imstande ist. In meinen Augen ist er eher prädestiniert hinter der Spitze. Da ist er viel gefährlicher, als wenn er von Haus aus schon da vorne drin steht", führte Beckenbauer weiter aus.

Beim 5:0 (2:0) des Triple-Siegers am Sonntag gegen Eintracht Frankfurt hatte Götze im offensiven Mittelfeld hinter Angreifer Mario Mandzukic gespielt und dort eine starke Leistung gezeigt.

Götze: "Fühle mich im Zentrum am wohlsten"

Bei den Partien in Gladbach (2:0) und in Stuttgart (2:1) war Götze von Trainer Pep Guardiola noch als Sturmspitze aufgeboten worden, konnte sich dort aber nicht groß in Szene setzen.

"Ich habe schon auf vielen Positionen gespielt. Ob außen oder im Zentrum, das spielt keine so große Rolle. Natürlich fühle ich mich am wohlsten im Zentrum und möglichst weit vorne.

Im Endeffekt entscheidet der Trainer, ich bin flexibel einsetzbar", hatte Götze in der vergangenen Woche im "SID"-Interview zu seiner Position gesagt.

Mario Götze im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung