Halbe Premier League will Bayern-Star

Medien: Englands Big Five jagen Kroos

Von Marco Heibel
Montag, 03.02.2014 | 13:10 Uhr
Toni Kroos ist in England ein großes Objekt der Begierde
© getty
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Live
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Die stockenden Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Toni Kroos beim FC Bayern München über 2015 hinaus ziehen offenbar immer weitere Kreise. Englischen Medienberichten zufolge wollen Manchester United, Manchester City, der FC Chelsea, der FC Arsenal und der FC Liverpool den Mittelfeldstar im Sommer für rund 30 Millionen Euro verpflichten.

Wie die "Daily Mail" berichtet, hoffen die Premier-League-Giganten darauf, dass die Gespräche zwischen dem FCB und Kroos aufgrund zu unterschiedlicher Gehaltsvorstellungen endgültig scheitern.

Angeblich wollen die Münchner erst wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren, wenn der 24-Jährige von seinen kolportierten Gehaltsforderungen in Höhe von neun Millionen Euro pro Jahr abrückt.

Manchester United soll sogar versucht haben, Kroos am Deadline Day für eine Ablöse 30 Millionen Euro ins Old Trafford zu holen. Der 24-Jährige habe allerdings erklärt, den Champions-League-Titel mit den Bayern verteidigen zu wollen. Ein Wechsel komme für ihn frühestens im Sommer infrage.

Scheiterte Draxler-Wechsel zu Arsenal wegen Bayern?

Die Zeitung berichtet weiter, dass der Wechsel von Schalke-Star Julian Draxler zum FC Arsenal deswegen gescheitert sei, weil die Bayern den 20-Jährigen zur neuen Saison bereits als Kroos-Ersatz eingeplant hätten.

Das Blatt beruft sich dabei auf einen entsprechenden Tweet von TV-Experte Jan Aage Fjörtoft. Toni Kroos hat am Sonntag im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (5:0) erstmals in dieser Bundesliga-Saison nicht gespielt.

Mehrere Medien deuteten dies als Denkzettel für sein abschätziges Verhalten nach seiner Auswechslung aus dem Stuttgart-Spiel oder gar als Bruch zwischen dem Spieler und Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Toni Kroos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung