Montag, 03.02.2014

Halbe Premier League will Bayern-Star

Medien: Englands Big Five jagen Kroos

Die stockenden Gespräche über eine Vertragsverlängerung von Toni Kroos beim FC Bayern München über 2015 hinaus ziehen offenbar immer weitere Kreise. Englischen Medienberichten zufolge wollen Manchester United, Manchester City, der FC Chelsea, der FC Arsenal und der FC Liverpool den Mittelfeldstar im Sommer für rund 30 Millionen Euro verpflichten.

Toni Kroos ist in England ein großes Objekt der Begierde
© getty
Toni Kroos ist in England ein großes Objekt der Begierde

Wie die "Daily Mail" berichtet, hoffen die Premier-League-Giganten darauf, dass die Gespräche zwischen dem FCB und Kroos aufgrund zu unterschiedlicher Gehaltsvorstellungen endgültig scheitern.

Angeblich wollen die Münchner erst wieder an den Verhandlungstisch zurückkehren, wenn der 24-Jährige von seinen kolportierten Gehaltsforderungen in Höhe von neun Millionen Euro pro Jahr abrückt.

Manchester United soll sogar versucht haben, Kroos am Deadline Day für eine Ablöse 30 Millionen Euro ins Old Trafford zu holen. Der 24-Jährige habe allerdings erklärt, den Champions-League-Titel mit den Bayern verteidigen zu wollen. Ein Wechsel komme für ihn frühestens im Sommer infrage.

Scheiterte Draxler-Wechsel zu Arsenal wegen Bayern?

Die Zeitung berichtet weiter, dass der Wechsel von Schalke-Star Julian Draxler zum FC Arsenal deswegen gescheitert sei, weil die Bayern den 20-Jährigen zur neuen Saison bereits als Kroos-Ersatz eingeplant hätten.

Das Blatt beruft sich dabei auf einen entsprechenden Tweet von TV-Experte Jan Aage Fjörtoft. Toni Kroos hat am Sonntag im Spiel gegen Eintracht Frankfurt (5:0) erstmals in dieser Bundesliga-Saison nicht gespielt.

Mehrere Medien deuteten dies als Denkzettel für sein abschätziges Verhalten nach seiner Auswechslung aus dem Stuttgart-Spiel oder gar als Bruch zwischen dem Spieler und Bayern-Trainer Pep Guardiola.

Toni Kroos im Steckbrief

Marco Heibel
Das könnte Sie auch interessieren
Chelsea-Talent Solanke ist in München im Gespräch

Medien: Bayern im Rennen um Sturm-Talent von Chelsea

Dahoud ist derzeit in begehrtes Gut

Chelsea mischt im Dahoud-Poker mit

Gary Lineker warnt vor der Aufweichung der 50+1-Regel in Deutschland

Lineker warnt Bundesliga: "Leipzig könnte euer Chelsea werden"


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.