Werder holt Obraniak

SID
Freitag, 31.01.2014 | 13:04 Uhr
Ludovik Obraniak(r.) wurde mit Bordeaux Meister und Pokalsieger in Frankreich
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Werder Bremen hat kurz vor dem Ende der Wechselfrist auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Ludovic Obraniak (29) vom französischen Pokalsieger Girondins Bordeaux wechselt mit sofortiger Wirkung an die Weser.

Der polnische Nationalspieler unterschrieb bei den Norddeutschen einen Vertrag bis zum 30 Juni 2016. Nach dem erfolgreichen Medizincheck wurde Obraniak am Freitagmittag auf einer Pressekonferenz offiziell vorgestellt.

"Wir halten große Stücke auf ihn. Er verfügt über sehr viel Erfahrung und war bei Girondins absoluter Leistungsträger. Wir haben einen tollen offensiven Mittelfeldspieler für unser Team dazugewonnen", sagte Werder-Geschäftsführer Thomas Eichin.

Im Auswärtsspiel der Bremer beim FC Augsburg am Samstag wird Obraniak allerdings noch nicht zum Einsatz kommen. Der 29-Jährige wird erst in der kommenden Woche ins Mannschaftstraining einsteigen.

Obraniak variabel einsetzbar

Auch Trainer Robin Dutt freute sich über den Last-Minute-Transfer. "Ludovic besitzt einen starken linken Fuß. Ich denke, er fühlt sich im offensiven Mittelfeld am wohlsten und kann hier auch auf den Flügeln variabel eingesetzt werden. Er wird unser Offensivspiel weiter verstärken", sagte Dutt.

Obraniak besitzt sowohl die französische als auch die polnische Staatsbürgerschaft. In der Nationalmannschaft Polens debütierte er im August 2009 und hat seitdem 32 Länderspiele bestritten.

Ludovik Obraniak im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung