Sonntag, 05.01.2014

Rummenigge äußert sich zu Gerüchten

KHR: Dementis zu Luiz und Mandzukic

Nach der Verpflichtung von Dortmunds Stürmerstar Robert Lewandowski hat Bayern Münchens Vorstandsvorsitzender Karl-Heinz Rummenigge einem vorzeitigen Abgang von Angreifer Mario Mandzukic eine Absage erteilt. Auch eine Verpflichtung von David Luiz sei kein Thema.

Mario Mandzukic soll unter anderem beim FC Arsenal und Juventus auf der Wunschliste stehen
© getty
Mario Mandzukic soll unter anderem beim FC Arsenal und Juventus auf der Wunschliste stehen

"Es ist kein Thema bei uns, dass wir Mario abgeben werden", sagte der 58-Jährige am Samstag im vereinseigenen FCB-TV: "Grundsätzlich sind wir mit Mario sehr zufrieden. Er hat maßgeblich dazu beigetragen, dass wir im letzten Jahr so viele Titel gewonnen haben."

Der Kroate, der im Sommer 2012 aus Wolfsburg an die Isar gewechselt war und einen Vertrag bis 2016 besitzt, sei "ein großartiger Spieler, der sich beim FC Bayern prächtig entwickelt hat", sagte Rummenigge und bekräftigte, man sei "durchaus bereit, wenn das gewünscht ist, über eine vorzeitige Vertragsverlängerung nachzudenken".

Zuletzt war Mandzukic, der in dieser Saison bereits zehn Treffer erzielt hat, mit dem FC Arsenal und Italiens Rekordmeister Juventus Turin in Verbindung gebracht worden.

Luiz kein Thema bei Bayern

Darüber hinaus schob Bayerns Vorstandsboss auch allen Gerüchten um die Personalie David Luiz einen Riegel vor: "Ich kann dazu ganz klar sagen, dass das bei uns überhaupt kein Thema ist. Mit den Personalgeschichten, die uns im Sommer erwarten, befassen wir uns im Moment noch nicht. Wir haben nichts vorbereitet, es gibt also auch nichts zu verstecken."

Stattdessen setzte Rummenigge auf das Comeback von Holger Badstuber: "Ich persönlich wünsche mir, dass Holger Badstuber zurückkehrt. Das wäre ein Neuzugang, der dem FC Bayern extrem gut zu Gesicht stehen würde. Er ist ein wunderbarer Bursche und ein wichtiger Spieler für uns."

Steckbrief Mario Mandzukic

Winterfahrplan Bundesliga Saison 2013/14 FC Bayern München Bayer Leverkusen Borussia Dortmund Borussia Mönchengladbach VfL Wolfsburg FC Schalke 04 Hertha BSC FC Augsburg 1. FSV Mainz 05 VfB Stuttgart TSG 1899 Hoffenheim Hannover 96 Hamburger SV SV Werder Bremen Eintracht Frankfurt SC Freiburg 1. FC Nürnberg Eintracht Braunschweig

Das könnte Sie auch interessieren
Robert Lewandowski steht in der Bundesliga bereits bei 21 Saisontoren

Lewy: Real? "Bayern hat gleiche Voraussetzungen"

Thomas Tuchel steht angeblich bei den Gunners auf dem Zettel

Medien: Tuchel liegt Gunners-Anfrage vor

Ousmane Dembele hat noch einen Vertrag bis 2021

Watzke schiebt Dembele-Wechsel einen Riegel vor


Diskutieren Drucken Startseite
26. Spieltag
25. Spieltag

Bundesliga, 26. Spieltag

Bundesliga, 25. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.