Samstag, 18.01.2014

Holtby-Transfer "finanziell nicht darstellbar"

Keller glaubt nicht an Holtby-Rückkehr

Die Spekulationen um Lewis Holtby nehmen kein Ende: Trainer Jens Keller von Schalke 04 bestätigte nun Gespräche zwischen den Königsblauen und Tottenham Hotspur über eine möglichen Rückkehr des Mittelfeldspielers zum Revierklub.

Drei Jahre lang war Holtby bei Schalke unter Vertrag
© getty
Drei Jahre lang war Holtby bei Schalke unter Vertrag
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Keller gab zu, dass man mit Spieler und Klub in Kontakt stehe. "Die Gespräche sind noch nicht fortgeschritten. Der Transfer ist finanziell wohl nicht darstellbar", schmälerte er gegenüber der "Bild" gleichzeitig die Chancen auf eine Verpflichtung im Winter.

"Lewis hat bereits auf der Sechs gespielt"

Der Mittelfeld-Allrounder droht beim neuen Spurs-Coach Tim Sherwood im großen Kader zu versinken und soll einem Wechsel deshalb nicht abgeneigt sein. Realisierbar wäre dieser wohl erst dann, wenn Holtby auf einen Teil seines Gehalts verzichten würde oder Tottenham einen Teil davon weiterhin übernimmt.

Ein Abgang von Jermaine Jones würde die finanziellen Möglichkeiten der Schalker auch erweitern, ein Transfer Holtbys die Baustelle im defensiven Mittelfeld wieder schließen. Keller ist sich sicher, dass der 23-Jährige eine sofortige Verstärkung wäre: "Lewis hat bei mir bereits auf der Sechs gespielt. Er kann das, ist taktisch gut geschult."

Lewis Holtby im Steckbrief

Lukas Nowak
Das könnte Sie auch interessieren
Christian Heidel ist dringend auf der Suche nach Verstärkungen für die nächste Saison

Medien: Schalke beobachtet Belgien-Shootingstar

Hoffenheim und S04 reihen sich ein in dir große Gruppe von Interessenten

Hoffenheim und Schalke jagen englischen Messi

Bertrand Traore hat eine ganze Reihe europäischer Topklubs auf sich aufmerksam gemacht

Medien: Schalke nimmt Ajax-Stürmer ins Visier


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.