Bei Tottenham nur auf der Bank

Lewis Holtby vor Bundesliga-Rückkehr?

Von Marco Heibel
Montag, 13.01.2014 | 11:07 Uhr
Lewis Holtby kommt bei den Tottenham Hotspur nur selten zum Einsatz
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Nach nur einem Jahr könnte das Abenteuer Premier League für Lewis Holtby bereits zu Ende gehen. Medienberichten zufolge ist eine Rückkehr zum FC Schalke 04 genauso denkbar wie ein Wechsel zu Hannover 96 oder zum VfL Wolfsburg.

"Lewis wird zunehmend unzufriedener bei Tottenham. Er befürchtet, dass er dort einfach nicht reinpasst und würde bei einem passenden Angebot eine Rückkehr begrüßen", wird eine ungenannte Quelle aus Holtbys Umfeld im "Mirror" zitiert.

Seit Trainer Andre-Villas Boas im Dezember gefeuert wurde, kommt Holtby immer seltener zum Einsatz. In den letzten vier Pflichtspielen wurde er von Sherwood sogar dreimal komplett aus dem Kader verbannt. Am Samstag gegen Crystal Palace (2:0) schmorte er 90 Minuten auf der Reservebank.

Nach Informationen der Zeitung sind Schalke und Hannover besonders interessiert an dem offensiven Mittelfeldspieler, der in Tottenham bis 2018 unter Vertrag steht. Das Wolfsburger Interesse könnte dagegen abklingen, sobald der Transfer von Kevin de Bruyne abgeschlossen ist.

Lewis Holtby im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung