Konkrete Offerte der Gunners für Schalke-Youngster

Medien: Arsenal macht Draxler-Angebot

Von Adrian Bohrdt
Mittwoch, 29.01.2014 | 10:45 Uhr
Angeblich soll Draxler selbst den Wechsel forcieren
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Cheltenham -
West Ham
League Cup
Blackburn -
Burnley
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Der FC Arsenal will Julian Draxler unbedingt noch im Winter verpflichten und hat das jetzt offenbar mit einem finalen Angebot untermauert. Englische Medien vermelden ein konkretes Angebot der Londoner an den FC Schalke 04, das allerdings unter Draxlers Ausstiegsklausel liegen soll. Der 20-Jährige selbst soll zu einem Wechsel bereit sein.

Wie der "Daily Star" berichtet, hat Arsenal den Königsblauen ein Angebot in Höhe von 30 Millionen Euro unterbreitet. Zusätzlich sollen diverse Bonuszahlungen die Ablösesumme nachträglich ansteigen lassen.

Draxler steht bei Schalke allerdings noch bis 2018 unter Vertrag und hat eine festgeschriebene Ausstiegsklausel in Höhe von 45,5 Millionen Euro, welche nur im Sommer genutzt werden kann.

Dennoch, so die Zeitung weiter, soll Draxler selbst einen Transfer zusätzlich vorantreiben. So habe der Offensivmann die Gunners darüber informiert, dass er noch vor Ende des Wintertransferfensters am 31. Januar nach London wechseln wolle.

Im Sommer war Ausstiegsklausel zu hoch

Darüber hinaus sei der Nationalspieler Arsenal bereits am letzten Tag des Sommertransferfensters angeboten worden, die Ausstiegsklausel war den Gunners aber zu hoch.

Bereits zu Wochenbeginn hatte die "Daily Mail" spekuliert, dass sich beide Klubs in Kürze über die Ablösesumme einigen könnten. Schalkes Manager Horst Heldt hatte alle Gerüchte bislang aber dementiert. "Es gibt keinen Kontakt zum FC Arsenal oder einem anderen Verein", stellte Heldt nach dem Rückrunden-Auftakt in Hamburg (3:0) klar: "Ich muss mir keine Gedanken machen."

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung