Wahrscheinlicher Wechsel zu Barcelona

Ter Stegen bekommt "Sprachunterricht"

SID
Mittwoch, 08.01.2014 | 11:42 Uhr
Alvaro Dominguez und Marc-Andre ter Stegen scheinen auch neben dem Platz gut zu harmonieren
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Marc-Andre ter Stegen wird seinen Vertrag bei Borussia Mönchengladbach nicht verlängern und aller Voraussicht nach zum FC Barcelona wechseln. Sein Teamkollege Alvaro Dominguez hält ihn für einen geeigneten Nachfolger für Victor Valdes.

"Er ist ein großer Torwart und einer der Besten in Deutschland. Er ist jung, hat aber eine große Zukunft vor sich. Zudem ist er fußballerisch sehr gut. Er würde gut zu Barca passen", sagt Alvaro Dominguez bei "sport.es".

Dass der junge Keeper bei den Katalanen scheitern würde, glaubt der 24-Jährige nicht. "Ter Stegen ist in der Lage dem Druck standzuhalten. Es ist in Gladbach schon ein Anführer, trotz seines jungen Alters. Er ist privat ein sehr ruhiger Mensch, der sich vollkommen auf den Fußball konzentriert", so Dominguez weiter.

Keine Vertragsverlängerung

Außerdem gibt ihm der Innenverteidiger ein wenig Sprachunterricht: "Ab und an mache ich ein paar Witze auf spanisch, damit ich ihm die Sprache ein wenig beibringen kann."

Ter Stegen gab vor kurzem bekannt, dass er seinen bis 2015 laufenden Vertrag bei der der Borussia nicht verlängern werde. Daher gilt ein Wechsel des dreimaligen Nationalspielers zum FC Barcelona als fast sicher. Angeblich soll der 21-Jährige ab Sommer bei den Katalanen einen Vierjahresvertrag unterzeichnen.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung