Pep vor Bremen besorgt

"Herbstmeister? Das ist keine Trophäe"

SID
Freitag, 06.12.2013 | 13:14 Uhr
In Spanien spielt die Herbstmeisterschaft keine Rolle
© getty
Advertisement
Bundesliga
Bundesliga Test 1
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
Bundesliga
Bundesliga Test 2
Bundesliga
Bundesliga Test 3
Bundesliga
Bundesliga Test 6
Bundesliga
Bundesliga Test 4
Bundesliga
Bundesliga Test 5
Bundesliga
Bundesliga Standout Test 7
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
Bundesliga
Bundesliga Test 9
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Bundesliga
Bundesliga Test 8
Bundesliga
Bundesliga Test 10
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom
Copa Libertadores
Botafogo -
Nacional

Bayern München könnte schon am Wochenende Herbstmeister werden - doch Pep Guardiola ist dies vollkommen egal. "Das ist nicht wichtig. Die Bundesliga ist dann nicht zu Ende. Für die Statistik ist das super, aber es gibt keine Trophäe", sagte der Trainer des Triple-Gewinners vor dem Bundesligaspiel am Samstag bei Werder Bremen.

Ohnehin musste sich der Spanier erst einmal erklären lassen, was der Begriff "Herbstmeister" bedeutet. In Spanien spiele das keine Rolle, sagte er daraufhin.

Guardiola hat derzeit ganz andere Probleme, das Sturmtief Xaver in Norddeutschland ist darunter noch das geringste. Die Bayern reagierten am Freitag gelassen auf die Widrigkeiten - auch auf einen möglichen starken Wind während der Partie. Dies sei zwar "das Schlechteste für ein Fußball-Spiel, aber Werder hat die gleichen Bedingungen. Wir müssen uns anpassen. Das ist kein Problem", sagte Guardiola.

Werder-Spiel "gefährlich"

Dennoch sei er "ein bisschen besorgt für dieses Spiel". Er wisse nicht, "ob die Beine schwer sind". Die Partie sei deshalb "gefährlich". Der FC Bayern habe nach dem Pokalspiel in Augsburg am Mittwoch (2:0) "nur zweieinhalb Tage für die Regeneration. Durch die vielen verletzten Spieler kann ich auch weniger rotieren."

Bei Werder muss Guardiola neben dem schwer verletzten Arjen Robben, der sechs Wochen ausfällt, weiterhin auch auf Bastian Schweinsteiger und Holger Badstuber sowie voraussichtlich auch noch auf Claudio Pizarro, Xherdan Shaqiri und Kapitän Philipp Lahm verzichten. Das Trio trainiert zwar schon wieder, "sie haben aber noch keinen Rhythmus", meinte Guardiola, der bei Lahm aber auf einen Einsatz im letzten Gruppenspiel der Champions League am Dienstag gegen Manchester City hofft.

Robben "wichtigster Stürmer"

Robben wird da sicher fehlen, genauso wie bei der Klub-WM in Marokko in der Woche vor Weihnachten. Was Guardiola sehr bedauert: "Das ist sehr schade. Er hat grandios gespielt. Er war unserer wichtigster Stürmer."

Angesichts der Probleme freut er sich schon jetzt auf die Winterpause, die er in seiner Karriere erstmals erlebt: "Ich bin neugierig. Ich finde das aber gut, für die Spieler ist es super. Dann können wir uns neu vorbereiten."

Pep Guardiola im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung