"Geld für Stadien, aber nicht für Krankenhäuser"

Elber: "Die WM ist für reiche Leute"

SID
Freitag, 06.12.2013 | 09:15 Uhr
Giovane Elber erzielte 133 Bundesliga-Tore
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
FrJetzt
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der frühere Stürmer des FC Bayern, Giovane Elber, ist hin- und hergerissen. Er freut sich zwar auf die WM 2014 in seinem Heimatland (Auslosung der Gruppen um 17 Uhr im LIVE-TICKER). Allerdings gibt es mehrere Dinge, die den 41-Jährigen gewaltig ärgern.

Beim Confed-Cup sind viele Menschen in Brasilien auf die Straße gegangen, um unter anderem gegen Korruption und Geldverschwendung zu demonstrieren. Auch 2014 könnte es ähnliche Proteste geben. Elber, der 15 Länderspiele für die Selecao bestritt, hat für die Wut der Leute großes Verständnis.

"Man investiert Geld in Stadien, aber nicht in Krankenhäuser. Unser Bildungssystem ist nicht gut, die Lehrer werden schlecht bezahlt. Das Leben der Brasilianer besteht nicht nur aus Fußball. Und die jungen Leute haben erkannt, dass bei der WM die ganze Welt auf Brasilien schaut", sagte Elber der Münchner "AZ".

Tickets nur dank Tombola?

Ohnehin sei das Turnier nichts für das durchschnittliche Volk, erklärte der in Londrina geborene Elber: "Die WM ist für reiche Leute. Der normale Brasilianer muss froh sein, wenn er bei einer Tombola gewinnt."

Er regt sich zwar furchtbar über die Zustände in seiner Heimat auf. Als Fußballverrückter freut er sich aber auch auf die Weltmeisterschaft. "Dennoch", meinte Elber deshalb: "Amigos, freut euch auf Brasilien. Wir sind sehr gastfreundlich, offen, es wird ein Erlebnis."

Topf 3 der WM-Auslosung im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung