Nach Niederlage gegen Leverkusen

Beckenbauer: "BVB ohne Titelchance"

Von Rene Demirdöven
Mittwoch, 11.12.2013 | 13:13 Uhr
Franz Beckenbauer rechnet nicht mehr mit Jürgen Klopps BVB im Meisterkampf
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

In der Champions League geht es für Borussia Dortmund am Mittwoch um fast alles. Nach dem verlorenen "Endspiel" in der Bundesliga gegen Bayern München (0:3) kämpft der Vorjahresfinalist bei Olympique Marseille um den Achtelfinal-Einzug.

FCB-Ehrenpräsident Franz Beckenbauer erklärte nun gegenüber "Sport Bild" zumindest das Titelrennen in der Bundesliga für entschieden: "Ich kann mir nicht vorstellen, dass Bayern zehn Punkte Vorsprung verspielt. Sie können Ausfälle kompensieren, das kann der BVB nicht. Dazu sind sie nicht in der Lage."

In der Bundesliga konnten die Jungs von Jürgen Klopp nur den Derbysieg gegen Schalke 04 erobern, darüber hinaus sah die Ausbeute gegen die Top Sechs mau aus. In der Königsklasse verlor man bereits gegen den FC Arsenal und Napoli.

Lewandowski: "Eine gefährliche Situation"

Bei der Borussia scheint man die Lage erkannt zu haben. So analysiert Robert Lewandowski treffend: "Das ist eine ganz gefährliche Situation, aus der wir uns schnell wieder rausarbeiten müssen."

Der Pole glaubt aber an die Stärke seines Teams und gibt sich kämpferisch: "Ich hoffe weiterhin, dass wir diese Saison noch etwas reißen und verliere jetzt sicher nicht meinen Optimismus."

Der Kader von Borussia Dortmund

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung