Eberl vor stressigem Winter

Von Jan Dafeld
Dienstag, 17.12.2013 | 16:46 Uhr
Max Eberl will mit Gladbach nahtlos an die erfolgreiche Hinrunde anknüpfen
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Während die Spieler sich bei Borussia Mönchengladbach nach der Partie gegen den VfL Wolfsburg in die Winterpause verabschieden können, hat Sportdirektor Max Eberl wohl alle Hände voll zu tun. Unter anderem stehen Vertragsgespräche bei den Fohlen an.

Die Verträge von Juan Arango, Martin Stranzl, Filip Daems, Roel Brouwers, Christopher Heimeroth und Lukas Rupp laufen im Sommer aus. "Es wird aller Voraussicht nach so sein, dass einige von ihnen in der nächsten Saison noch bei uns sind", erklärte Eberl gegenüber dem "Express".

Angesichts der aktuellen Tabellensituation ist es nicht überraschend, dass die Borussia ihre Leistungsträger halten will. Nach Informationen des "Express" haben besonders Stranzl und Brouwers gute Chancen auf einen Verbleib.

Planungen für Neuverpflichtungen laufen

Neben den ausstehenden Vertragsverlängerungen von Marc-Andre ter Stegen und Lucien Favre stehen offenbar auch schon Planungen für kommende Sommertransfers auf dem Plan. Geplant sein sollen angeblich die Verpflichtung eines neuen Innenverteidigers, sowie eines offensiven Mittelfeldspielers.

Neben Kevin de Bruyne vom FC Chelsea sollen die Gladbacher dabei vor allem am Basler Duo Fabian Schär und Valentin Stocker interessiert sein. Luuk de Jong und Peniel Mlapa, die bei Mönchengladbach derzeit kaum zum Einsatz kommen, sollen nach Informationen der Zeitung mindestens noch bis zum Sommer gehalten werden.

Borussia Mönchengladbach im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung