Kramer: "Zur Not laufe ich zur WM"

Von Fabian Scheffold
Freitag, 13.12.2013 | 10:57 Uhr
Christoph Kramer belegt mit Gladbach einen starken vierten Platz in der Bundesliga
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Christoph Kramer hat sich bei Borussia Mönchengladbach auf Anhieb einen Platz in der ersten Elf erkämpft. Jetzt liebäugelt er sogar mit einer Nominierung für die WM 2014 in Brasilien.

"Natürlich träume ich, in Brasilien dabei zu sein - wie 80 Millionen andere Deutsche", zitiert die "Bild" den 22-Jährigen, der in der Liga bislang die meisten Kilometer aller Profis abspulte (178,6): "Ich bezweifle dass ich es schaffe. Die Sechser-Position ist in Deutschland extrem gut besetzt, auch in der Breite."

Unter anderem konkurriert Kramer mit Bastian Schweinsteiger, Ilkay Gündogan, den Zwillingen Lars und Sven Bender und Sami Khedira um einen Platz im Kader des DFB-Teams. "Wenn irgendjemand keine Lust hat, springe ich gerne ein", erklärte Kramer: "Für die WM würde ich sogar zu Fuß nach Brasilien laufen."

Momentan zählt für ihn jedoch nur die Bundesliga, in der die Gladbacher derzeit von Sieg zu Sieg eilen: "Wir haben einen brutalen Lauf", freut sich der gebürtige Solinger: "Zur Zeit gehen wir mit dem Gefühl auf den Platz, dass wir unbesiegbar sind. Diese Phase müssen wir bis zuletzt voll ausschöpfen."

Christoph Kramer im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung