Bremens Coach gibt Marschrichtung fürs Spiel gegen die Bayern vor

Dutt: Müssen um unser Leben laufen

Von Mirko Jablonowski
Samstag, 07.12.2013 | 11:31 Uhr
Mit Bremen konnten Dutt erst vier Siege holen
© getty
Advertisement
Scottish Premiership
Sa13:00
Rangers - Celtic: Das 409. Old Firm steht an!
Primera División
Villarreal -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Getafe
Primera División
Levante -
Real Sociedad
Copa Libertadores
River Plate -
Jorge Wilstermann
Copa Libertadores
Lanus -
San Lorenzo
Ligue 1
Nizza -
Angers
Ligue 1
Lille -
Monaco
Primeira Liga
Porto -
Portimonense
J1 League
Kashima -
Gamba Osaka
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Atletico Madrid -
Sevilla
Premiership
Rangers -
Celtic
Premier League
West Ham -
Tottenham
Serie A
AS Rom -
Udinese
Premier League
Man City -
Crystal Palace
Championship
Derby -
Birmingham
Primera División
Alaves -
Real Madrid
Ligue 1
Montpellier -
PSG
Serie A
SPAL -
Neapel
Premier League
Leicester -
Liverpool
Primera División
Malaga -
Bilbao
Championship
Aston Villa -
Nottingham
Ligue 1
Bordeaux -
Guingamp
Ligue 1
Caen -
Amiens
Ligue 1
Lyon -
Dijon
Ligue 1
Metz -
Troyes
Premier League
Stoke -
Chelsea (Delayed)
Primera División
Girona -
Barcelona
Serie A
Juventus -
FC Turin
Premier League
Everton -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Swansea -
Watford (Delayed)
Premier League
Burnley -
Huddersfield (Delayed)
Premier League
Southampton -
Man United (Delayed)
Serie A
Flamengo -
Avaí
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
Saint-Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Club Brugge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille

Am 15. Spieltag der Bundesliga empfängt der SV Werder Bremen den FC Bayern München. Trainer Robin Dutt ist sich der Schwere der anstehenden Aufgabe bewusst. Um die Zukunft seiner Mannschaft und speziell seines Torhüters Sebastian Mielitz macht er sich keine allzu großen Sorgen.

"Wir müssen um unser sportliches Leben laufen, dürfen keine Furcht haben", gab Dutt im Interview mit der "Bild" die Marschrichtung für seine Mannschaft vor. Alles müsse passen, um die Münchner Serie von 39 Ligaspielen ohne Niederlage zu beenden.

Insgesamt müsse sein Team vor allem daran arbeiten, Konstanz in die eigenen Leistungen zu bringen. "Nicht mehr so ein Auf und Ab, wie wir es derzeit sogar in einem Spiel haben", forderte der ehemalige DFB-Sportdirektor, der keinen Gedanken an einen möglichen Abstieg zulässt. "Werder bleibt 100-prozentig in der Liga."
Derzeit belegt Werder Rang 13. Der Vorsprung auf Relegationsplatz 16 beträgt fünf Punkte.

Baumann keine Option

Ob und in welchem Umfang Sebastian Mielitz in Zukunft mitwirken wird, bleibt abzuwarten. Dutt beorderte den Torhüter zuletzt auf die Bank. Er war "der Meinung, dass er auch mal etwas Ruhe braucht. Zeit für Selbstreflexion ist für junge Spieler wichtig. Er wird danach gestärkt zurückkommen".

Der Fußballlehrer hofft, dass der gebürtige Brandenburger aus der aktuellen Situation gestärkt hervorgeht. Wie es gehen kann, hat seinerzeit Sven Ulreich bei Stuttgart gezeigt. Dutt ist zuversichtlich: "Ich bin von Sebastians Potenzial zu 100 Prozent überzeugt. Miele wird seinen Weg gehen."

Nach der Degradierung von Mielitz gab es zuletzt immer wieder Spekulationen über einen möglichen Transfer von Oliver Baumann an die Weser. Diesen Spekulationen nahm Dutt den Wind aus den Segeln. "Oliver Baumann wird am 1. Juli 2014 kein Torwart von Werder sein."

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung