Vertrag läuft im Sommer aus

VW-Boss will Diego halten

Von Marco Heibel
Montag, 11.11.2013 | 11:26 Uhr
Diego laboriert aktuell an einer Rippenprellung und einem Muskelfaserriss im Bauch
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Im Kampf um einen neuen Vertrag beim VfL Wolfsburg hat Spielmacher Diego öffentliche Rückendeckung von VW-Vorstandschef Martin Winterkorn erhalten. Auch Trainer Dieter Hecking stützt seinen verletzten Star, dessen Vertrag im Sommer ausläuft.

"Ich bin jemand, der ungern gute Spieler gehen lässt, und Diego ist ein guter Spieler. Die Mannschaft ist mit ihm eindeutig stärker", sagte Winterkorn dem "Kicker". Damit schlug der 66-Jährige eine andere Tonart an als VfL-Geschäftsführer Klaus Allofs, der in Sachen Vertragsverlängerung mit dem Brasilianer zuletzt eine klare Positionierung vermied.

Auch Trainer Dieter Hecking stellte sich hinter seinen Top-Verdiener, der aktuell an einer Rippenprellung und einem Muskelfaserriss im Bauch laboriert: "Wenn Diego fit ist, wird er spielen."

Diego Ribas da Cunha im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung