Rincon: Wende im Vetragspoker?

Von Alice Jo Tietje
Freitag, 08.11.2013 | 12:29 Uhr
Tomas Rincon hofft nach wie vor auf eine Vertragsverlängerung bei den Hanseaten
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

In dem Theater um eine Vertragsverlängerung von Tomas Rincon können die Fans vom Hamburger SV wieder neue Hoffnungen schöpfen. Beide Parteien sollen sich in einem erneuten Gespräch angenähert haben und wollen weiter an einer Lösung arbeiten.

In Hamburg ist man finanziell etwas klamm, weshalb der Spielraum für die Vertragsverlängerungen einiger Spieler sehr klein ist. Nachdem man sich mit Dennis Diekmeier einigen konnte, lagen die Vorstellungen des Vereins von denen Rincons jedoch sehr weit voneinander entfernt.

Der defensive Mittelfeldspieler äußerte sich via "Twitter" sehr unzufrieden über den vom HSV gebotenen Vertrag, der bei etwa 850.000 Euro jährlich gelegen haben soll. "Ich verteidige meine Familie wie ein Tier. Aber ich möchte auch verteidigt werden", erklärte der Venezolaner der "Bild".

"Nicht weit voneinander entfernt"

Eine Einigung schien in weiter Ferne gerückt. Doch gegenüber der "Hamburger Morgenpost" zeigte sich der 25-Jährige am Donnerstag wieder zuversichtlich - und stellte einen Verbleib in Aussicht.

"Es gibt Hoffnungen, dass es noch klappt", erklärte Rincon, der seit 2010 bei den Hanseaten unter Vertrag steht. "Es war ein gutes Gespräch und wir sind uns näher gekommen. Wir werden demnächst noch mal sprechen. Aber wir sind nicht so weit voneinander entfernt."

FCB nur Vize? Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Die Klub-Verantwortlichen um Sportdirektor Oliver Kreuzer zeigten sich bisher entspannt. "Er hat ein gutes Angebot, da muss ich kein schlechtes Gewissen haben. Entweder nimmt er es an oder nicht", hatte Kreuzer vor einigen Tagen erklärt.

Tomas Rincon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung