Mittwoch, 06.11.2013

Eberl streitet ab

"Ter Stegen? Kein Treffen mit Barca"

Die Zukunft von Gladbachs Torhüter Marc-Andre ter Stegen ist weiterhin ungeklärt. Sportdirektor Max Eberl ist genervt von den Diskussionen und dementiert ein Treffen mit dem FC Barcelona.

Verabschiedet sich Marc-Andre ter Stegen aus Gladbach?
© getty
Verabschiedet sich Marc-Andre ter Stegen aus Gladbach?
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Im Sommer 2015 läuft der Vertrag von Marc-Andre ter Stegen bei Borussia Mönchengladbach aus. Bereits 2014 wäre der Torhüter wohl für eine entsprechende Ablöse zu haben. Gerade der FC Barcelona soll großes Interesse haben.

Mehrere Medien hatten zuletzt berichtet, dass sich Barca-Verantwortliche bereits mit den Borussia-Bossen getroffen hätten. "Das ist definitiv gelogen", dementierte Eberl in der "Bild": "Und es ist auch falsch, dass Marc für acht Millionen Euro gehen kann."

Auch Dortmund interessiert?

In Gladbach hofft man weiterhin darauf, den Vertrag mit dem 21-Jährigen zu verlängern. Entsprechende Gespräche laufen.

Doch auch andere Vereine wollen den Torwart gerne verpflichten und könnten Gladbach die Vertragsverhandlungen schwer machen. Wie die "Bild" berichtet, soll auch Borussia Dortmund Interesse an ter Stegen zeigen. Dort plant man demnach, den U-21-Nationalspieler als Nachfolger von Roman Weidenfeller zu verpflichten, dessen Vertrag 2016 ausläuft.

Auch der Berater von ter Stegen wollte das Interesse einiger Spitzenklubs nicht bestreiten. "Es sind einige Top-Klubs interessiert", erklärte Gerd vom Bruch. Für Gladbach würde das Interesse von Dortmund bedeuten, dass man die Nummer 1 noch bis 2016 im Verein halten könnte.

Marc-Andre ter Stegen im Überblick

Alice Jo Tietje
Das könnte Sie auch interessieren
Nico Schulz erzielte gegen Mainz sein erstes Saisontor

Sieg in Mainz: Fohlen träumen von Europa

Josip Drmic von Borussia Mönchengladbach hat Probleme am Knie

Drmic: Medien spekulieren über Karriereende

Dieter Hecking äußert sich zu der Möglichkeit DFB-Coach zu werden

Hecking: "Warum nicht Bundestrainer?"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.