Wiesinger deutet Abschied an

"Da hast du wenig Argumente"

SID
Sonntag, 06.10.2013 | 18:42 Uhr
Michael Wiesinger hisst verbal die weiße Fahne
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Nach der 0:5-Heimniederlage des 1. FC Nürnberg gegen den Hamburger SV hat Trainer Michael Wiesinger einen Abschied angedeutet. Nach einem solchen Spiel habe man "wenig Argumente als Trainer". Nach acht Spieltagen ist Nürnberg immer noch ohne Sieg und auf Platz 16 abgerutscht.

"Das war eine verdammt harte Niederlage. In der ersten Halbzeit haben wir definitiv ein gutes Spiel gemacht", so Wiesinger. Danach ergab sich sein Team aber in die Niederlage. "Das 0:4 und 0:5 war fast schon Slapstick, dann gehst du mit 0:5 unter, das ist brutal", musste er zugeben.

Damit wird der Gegenwind für den Trainer der Franken noch stärker. Wiesinger selbst flüchtete sich aber nicht in Durchhalteparolen. "Ich hinterfrage mich auch selbst", offenbarte er. "Da hast du wenig Argumente als Trainer."

Mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison tippen!

Trennung vom Club?

Kommt es jetzt zur Trennung? "Es geht nicht um mich, der Club muss in die Spur kommen. Das Spiel heute war brutal emotional für mich", so der 40-Jährige vielsagend.

Sportdirektor Martin Bader reagierte ausweichend auf die T-Frage: "Wir sind immer Fan davon gewesen, dass wir Verträge, die wir geschlossen haben, mit Leben füllen und dass wir zu unseren leitenden Angestellten mit einhundertprozentiger Überzeugung stehen".

Weiterführende Gespräche

Dennoch kündigte Bader weiterführende Gespräche an. "Das war heute ein richtiger Rückschlag. Den müssen wir aufarbeiten. Wir haben jetzt zwei Wochen Zeit, die Wunden zu lecken. (...) Auch diesmal werden wir eine Lösung finden.

Nach der Länderspielpause muss der FCN nach Frankfurt reisen.

Michael Wiesinger im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung