Marc-Andre ter Stegen bald im Barca-Trikot?

"Ich kann ein paar Worte Spanisch"

Von Marco Nehmer
Dienstag, 29.10.2013 | 10:43 Uhr
Marc-Andre ter Stegen wird seit Monaten mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Marc-Andre ter Stegen wird seit Monaten beim FC Barcelona als Nachfolger von Victor Valdes gehandelt. Angeblich soll bereits ein Vorvertrag existieren. Gegenüber spanischen Medien lässt sich der Torhüter von Borussia Mönchengladbach nicht aus der Reserve locken - zumindest ließ er vielsagend durchblicken, schon etwas Spanisch zu beherrschen.

Ein Journalist der Barca-nahen Tageszeitung "Sport" griff ter Stegen nach dem Gladbach-Training am Montag zum Interview ab und versuchte, dem Schlussmann ein Bekenntnis zum FC Barcelona zu entlocken. "Das Interesse ehrt mich, derzeit bin ich aber nur auf die Borussia konzentriert", blockte der 21-Jährige aber ab.

"Ich habe diesem Verein, dessen Anhänger ich seit meiner Kindheit bin, viel zu verdanken. Das ist die Hauptsache jetzt", wollte sich ter Stegen nicht in die Karten schauen lassen. "Ich bin glücklich in Mönchengladbach und man muss schauen, was passiert."

Der dreimalige deutsche Nationalspieler verwies zudem auf seinen Berater Gerd vom Bruch, der für die Verhandlungen über seine Zukunft zuständig sei. "Ich bleibe an der Seitenlinie", gab sich ter Stegen, dessen Vertrag bei den Fohlen im Juni 2015 ausläuft, ahnungslos zum Stand der Gespräche.

Ter Stegen: "Einer der größten Klubs der Welt"

Angesprochen auf den FC Barcelona kam ter Stegen dennoch ins Schwärmen: "Barca ist einer der größten Klubs der Welt. Er ist einer der ganz Großen in Europa. Ein Verein mit einer einzigartigen Mentalität."

Gegen Ende des Interviews mit dem Medienvertreter gab er zu, "ein paar Worte Spanisch" zu beherrschen. Danach wurde es turbulent. Konfrontiert mit der abermaligen Frage nach einem Wechsel verließ ter Stegen das Gespräch in Richtung Kabine. Auch den Zuruf, das Wetter sei "viel besser als hier", ließ der Keeper unkommentiert.

Marc-Andre ter Stegen wird seit Monaten mit dem FC Barcelona in Verbindung gebracht. Wiederholt wurde berichtet, der 21-Jährige sei der Wunschkandidat der Katalanen für die Nachfolge von Victor Valdes, der den Verein im Sommer verlassen wird. Am Montag soll sogar Barca-Direktor Andoni Zubizarreta in Mönchengladbach gewesen sein. Als Ablöse stehen zehn Millionen Euro im Raum.

Marc-Andre ter Stegen im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung