Montag, 21.10.2013

FIFA-Schiedsrichter verteidigt seinen Kollegen

Krug: Brych-Fehler "nachvollziehbar"

Der frühere FIFA-Schiedsrichter Hellmut Krug rechnet nicht mit Konsequenzen für Felix Brych nach dem vieldiskutierten Phantom-Tor im Spiel 1899 Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen.

Felix Brych unterlief beim Spiel zwischen Hoffenheim und Leverkusen ein folgenschwerer Fehler
© getty
Felix Brych unterlief beim Spiel zwischen Hoffenheim und Leverkusen ein folgenschwerer Fehler

"Das wird keinen einschneidenden Knick für seine Karriere bedeuten. Es ist ein Fehler, aber ein nachvollziehbarer Fehler", sagte der Schiedsrichter-Beauftragte der Deutschen Fußball Liga (DFL) dem Radiosender "SPORT1.fm".

Laut Krug habe Brych trotzdem beste Chancen, als FIFA-Schiedsrichter zur WM 2014 in Brasilien zu fahren. Brych wird in seinem nächsten Spiel das Champions-League-Duell zwischen dem AC Mailand und dem FC Barcelona am Dienstagabend pfeifen.

1899 Hoffenheim - Bayer Leverkusen

Das könnte Sie auch interessieren
Andrej Kramaric erzielte das 1:0 für die TSG Hoffenheim gegen Darmstadt 98

Goldenes Händchen: Nagelsmann wechselt den Sieg ein

Julian Nagelsmann kritisiert seine Mannschaft

Nagelsmann: "Waren ein Tick zu selbstverliebt"

Marc-Oliver Kempf steht offenbar bei der TSG Hoffenheim auf dem Zettel

Hoffenheim: Süle-Ersatz aus Freiburg?


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.