Vorschau: Mainz - Hertha BSC

Mit der Spritze gegen die Negativserie

Von Malte Asmus
Freitag, 27.09.2013 | 12:04 Uhr
Thomas Tuchel ist für das Spiel gegen Hertha gerade so fit geworden
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primeira Liga
Live
Porto -
Moreirense
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Am 7. Spieltag gastiert der 1. FSV Mainz 05 bei Hertha BSC (Sa., 15.30 im LIVE-TICKER). Die Mainzer wollen nach vier Niederlagen in Serie endlich wieder punkten, Thomas Tuchel hat sich extra fitgespritzt. Hertha-Coach Jos Luhukay muss sich nach wie vor anhören, sich verzockt zu haben.

Nach dem Traumstart mit drei Siegen aus drei Spielen ist Mainz 05 hart auf dem Boden der Tatsachen gelandet. Inklusive der Niederlage am Dienstag in der zweiten DFB-Pokal-Runde gegen den Zweitligisten 1. FC Köln (0:1) hat die Mannschaft von Trainer Tuchel vier Mal in Serie verloren.

Trotzdem nehmen die Mainzer die Pleitenserie, die nach der Länderspielpause begann, relativ gelassen hin. "Das Vertrauen in die handelnden Personen, insbesondere in unseren Trainer und sein Team, ist grenzenlos", erklärte Manager Christian Heidel dem "Kicker": "Ich bin auch zu 100 Prozent sicher, dass wir wieder in die Spur kommen."

Luhukay rechtfertigt sich

Auch bei Gegner Hertha BSC (acht Punkte aus sechs Spielen) ist es etwas unruhig, Trainer Jos Luhukay steht nach dem Pokal-Aus beim 1. FC Kaiserslautern (1:3) in der Kritik. Der Grund: Luhukay hat sich auf dem Betzenberg verzockt. Mit einer B-Elf war die Hertha im Fritz-Walter-Stadion aufgelaufen.

"Ich war absolut davon überzeugt, dass wir mit dieser Mannschaft eine Runde weiterkommen. Sonst hätte ich es natürlich nicht gemacht", begründete Luhukay die für viele Beobachter zweifelhafte Maßnahme.

AufstellungenSo wollen Hertha und Mainz spielen

Gegen Mainz werden nach der bitteren Erfahrung nun sicherlich die im Pokal geschonten Sebastian Langkamp, Peter Pekarik und Johannes van den Bergh in die Abwehr zurückkehren. Die verletzten Spieler Alexander Baumjohann, John Anthony Brooks, Marcel Ndjeng und der gesperrte Fabian Holland fehlen dagegen weiter.

Tuchel fitgespritzt

Mainz muss auf Niko Bungert, Shawn Parker und Julian Koch verzichten, Julian Baumgartlinger hat dagegen seine Kniereizung ausgestanden und ist ebenso wie Torhüter Heinz Müller wieder ins Training eingestiegen. Beide machen sich Hoffnungen auf einen Einsatz in Berlin.

Ebenfalls mit dabei wird auch Thomas Tuchel sein, den zuletzt eine Grippe geschwächt hatte und der das Pokalspiel gegen Köln aus der warmen Loge verfolgen musste. "Nach dem Spiel habe ich die Spritze in die Arschbacke gesteckt", erklärte Tuchel auf der Abschlusspressekonferenz sein schnelles Rezept gegen das hohe Fieber.

Tuchel: Liegen flach und haben Probleme

Ob er ähnlich leicht auch bei seiner Mannschaft eine Genesung wird herbeiführen können? Seine Grippe und die sportliche Negativserie seien jedenfalls schon vergleichbar, meinte Tuchel. "Das Bild bietet sich an: Wo wir uns die Grippe eingefangen haben, ist unklar. Aber dass wir flachliegen und Probleme haben, auf die normale Temperatur zu kommen, ist offensichtlich."

Manager Heidel empfahl dem Team, "einfach noch mal die Reset-Taste zu drücken und in Berlin alles dafür tun, ein anderes Spiel abzuliefern". Die Spieler müssten noch mehr Willen, noch mehr Biss zeigen, aber sich auch an taktische Vorgaben halten, so Heidel.

Statistisch gesehen dürfte Mainz gute Chancen haben, in Berlin etwas zu holen. Von den vergangenen drei Partien in der Hauptstadt hat der FSV keine einzige verloren.

1. FSV Mainz 05 - Hertha BSC

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung