Klare Niederlage gegen Spitzenreiter FC Bayern

Schalke 04: Julian Draxler in der Schusslinie

Von Michael Bauer
Montag, 24.09.2012 | 11:28 Uhr
Julian Draxler (l.) zieht gegen Thomas Müller den Kürzeren
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Live
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Das Bundesliga-Spitzenspiel zwischen Schalke 04 und Bayern Münchenendete 0:2 für den Rekordmeister. Doch eine Szene, an der Julian Draxler entscheidend beteiligt war, hätte die Partie auch anders enden lassen können.

In der 50. Minute verpasste es der 19-Jährige, bei einem Konter auf den freien Klaas-Jan Huntelaar abzulegen. Die große Möglichkeit zur Führung war vergeben. Und diese Situation blieb den Schalkern auch nach dem Spiel noch in den Köpfen hängen: "Julian kriegt den Ball nicht unter Kontrolle. Enttäuschend, dass wir nicht mehr daraus machen", so Huntelaar gegenüber "Bild".

Fünf Minuten später schlugen die Bayern zu und Toni Kroos markierte das 1:0 für die Gäste. Der Bruch war die Draxler-Szene, was auch Roman Neustädter so sah: "Die Szene hat uns aus dem Tritt gebracht." Auch Manager Horst Heldt kritisierte: "Das spielt Julian nicht gut zu Ende. Eine Szene, die die Richtung für uns hätte vorgeben können."

Draxler-Spezi Lewis Holtby sah in der Situation die Wende fürs Spiel:"Wenn wir's da besser machen, geht das Spiel vielleicht anders aus." Drei Minuten nach der Führung legte Thomas Müller nach und das Spiel war für Schalke gelaufen. Und in der 63. Minute wurde Draxler dann für Ibrahim Afellay ausgewechselt.

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung