Fussball

Pizarro: "Entscheidung kann länger dauern"

Von Stefan Himmer
Claudio Pizarro zögert noch mit einer Entscheidung in Bremen
© Getty

Bei Werder Bremen steht ein Umbau an. Ob dieser mit Claudio Pizarro stattfinden wird indessen immer unwahrscheinlicher. Der Peruaner hat sich immer noch nicht über seine Zukunft geäußert, Manager Allofs und Trainer Schaaf wollen nun Klarheit.

Geht er, bleibt er? Bremens Stürmer Claudio Pizarro schweigt bisher über seine Pläne. Dabei wollte der Peruaner sich eigentlich bis Ende März entschiede haben, ob er bei Werder Bremen bleibt oder nicht.

Manager Klaus Allofs und Trainer Thomas Schaaf möchten ihn unbedingt halten und pochen nun auf eine zeitnahe Entscheidung des Stürmers. Wechselt der Großverdiener, hätten die Werder Bosse mehr Geld für den Umbau der Mannschaft zur Verfügung.

Bei Bayern zweite Wahl

Bleibt der 33-Jährige, sind die Mittel der Bremer begrenzt, allerdings bliebe ihnen ein Top-Stürmer erhalten. Der "Bild" sagte Pizarro nun, seine Entscheidung "kann länger dauern".

Werder hat dem Stürmer einen neuen Zweijahresvertrag angeboten, bisher hält sich Pizarro bedeckt und hat sich noch nicht zu seiner Zukunft geäußert.

Möglicherweise spekuliert er auf ein gutes Angebot eines anderen Vereins. Bei Bayern München scheint er nur noch zweite Wahl zu sein, da die Münchner offenbar zum französischen Stürmers Olivier Giroud (25) vom HSC Montpellier tendieren.

Der Kader von Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung