Nach Abschluss des neuen Medienrechte-Vertrages

Rummenigge: 800-Millionen-Grenze knacken

SID
Samstag, 21.04.2012 | 14:29 Uhr
Karl-Heinz Rummenigge sieht den Wert der Bundesliga langsam ins rechte Licht gerückt
© Getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Championship
Cardiff -
Leeds (DELAYED)
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Primera División
Real Sociedad -
Real Betis
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Eredivisie
Heerenveen -
Ajax
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Burnley
Premier League
Lok Moskau -
Dynamo Moskau
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Premier League
Newcastle -
Liverpool
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification South America
Brasilien -
Chile
WC Qualification South America
Ecuador -
Argentinien

Nach dem Abschluss des neuen Medienrechte-Vertrages für die Bundesliga erwartet Karl-Heinz Rummenigge in einigen Jahren weitere Rekordeinnahmen.

"Wenn das Bezahlfernsehen in Deutschland jetzt endlich richtig ans Laufen kommt, dann werden wir in einigen Jahren auch die 800-Millionen-Euro Grenze knacken", sagte der Vorstandsvorsitzende des FC Bayern München dem am Montag erscheinenden Magazin "Wirtschaftswoche" laut einer Vorabmeldung.

Mit dem am Dienstag bekannt gemachten Vertragsabschluss, der den Profiklubs ab der Saison 2013/2014 für vier Jahre im Schnitt 628 Millionen Euro pro Saison garantiert, ist Rummenigge sehr zufrieden.

"Frankreich haben wir überholt"

"Die Bundesliga war jahrelang völlig unterbewertet. Aber jetzt sind wir bei den TV-Einnahmen endlich nicht mehr Tabellenletzter unter den Top-5-Ligen Europas, also hinter England, Spanien, Italien und Frankreich. Frankreich haben wir jetzt überholt."

Auch für den FC Bayern, der zuletzt rund 30 Millionen aus der Bundesliga-TV-Vermarktung eingenommen hat, erwartet der Klub-Chef weiter steigende Erlöse. "Wenn wir das in die Zukunft verlängern, können wir dank des neuen TV-Vertrages mit Einnahmen von mehr als 45 Millionen Euro rechnen."

Der FC Bayern München im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung