Rückkehr zum Rekordmeister

Rummenigge dementiert Pizarro-Rückkehr

SID
Freitag, 20.04.2012 | 08:25 Uhr
Claudio Pizarro spielte zwischen 2001 und 2007 bereits für den FC Bayern
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Die Rückkehr von Claudio Pizarro zum FC Bayern München scheint beschlossene Sache. Nach Informationen des "Münchener Merkur" wird der Peruaner Werder Bremen im Sommer verlassen und wieder beim Rekordmeister anheuern. Doch nun prescht Bayerns Vorstandsboss dazwischen.

Angeblich habe sich der Spieler für einen Wechsel zu den Bayern entschieden. Einzig die Bestätigung stehe noch aus. Die wollten beide Klubs angesichts des bevorstehenden Duells am kommenden Samstag zwischen Werder und den Bayern aber noch zurückhalten.

FCB-Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge dementierte hingegen vehement die kolportierte Rückkehr von Pizarro: "Die Meldung ist definitiv falsch", stellte er gegenüber der "Bild" klar.

Zudem glaubt das Blatt zu wissen, dass Pizarros Berater, der derzeit einen Urlaub in Spanien verbringt, bis Mitte der Woche noch kein unterschriftsreifes Angebot der Bayern vorlag.

Mediendirektor Markus Hörwick blies ins gleiche Horn: "Es gibt keinen Vertrag und es hat auch keine Gespräche gegeben", sagte Hörwick am Freitag.

174 Spiele für die Bayern

Pizarro wechselte schon einmal von der Weser an die Isar, spielte dann von 2001 bis 2007 für die Bayern. Nach einem eher missglückten Engagement beim FC Chelsea landete Pizarro dann 2008 wieder in Bremen.

Für die Bayern absolvierte er 174 Spiele und schoss dabei 71 Tore. Der 33-Jährige hatte von einer Klausel in seinem Vertrag bei Werder Gebrauch gemacht und zum Saisonende gekündigt. Damit wurde Pizarro erst ablösefrei. Angeblich suche der Angreifer in München bereits ein Haus.

Pizarro: "Dazu sage ich nichts"

Pizarro selbst blockt noch und gab sich gegenüber der "Syker Kreiszeitung" verschlossen: "Dazu sage ich nichts."

Auch Werder-Geschäftsführer Klaus Allofs bleibt zurückhaltend. "Dass Claudio am Montag in München vorgestellt wird, schließe ich aus. Ob er sich gedanklich schon entschlossen hat, weiß ich allerdings nicht. Ich kann ihm nicht in den Kopf schauen. Ich bin jedoch fest davon überzeugt, dass ich es als Erster erfahre, wenn Claudio sich entschieden hat."

Er verlasse sich auf "klare Absprachen. Deshalb frage ich auch nicht bei Claudio nach."

Claudio Pizarro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung