Club-Manager Martin Bader kündigt frischen Wind in der Offensive an

Eigler: Keine Zukunft beim 1. FC Nürnberg?

Von Fabian Müller
Mittwoch, 18.04.2012 | 11:20 Uhr
Christian Eigler konnte sich beim Club nicht durchsetzen
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Stürmer Christian Eigler steht beim 1. FC Nürnberg möglicherweise vor dem Abschied. Der Vertrag des 28-Jährigen läuft zum Saisonende aus, eine Verlängerung scheint momentan eher unwahrscheinlich.

Das berichtet die "Nürnberger Abendzeitung". Eigler, der 2008 aus Bielefeld zum FCN gekommen war, absolvierte in dieser Saison bislang 23 Partien für den Club, traf aber nur einmal. In der Rückrunde kam Eigler meist nur noch als Joker zum Einsatz.

Zwar werde es noch Gespräche mit Club-Manager Martin Bader geben, doch dieser hatte bereits angekündigt, dass es "nicht unwahrscheinlich" sei, "dass wir in der Offensive mal frischen Wind reinbringen."

Priorität hat beim Club derzeit jedoch die Verpflichtung von Daniel Didavi, der eigentlich nur bis Saisonende vom VfB Stuttgart ausgeliehen ist. Die Schwaben wollen den schnellen Angreifer (7 Tore in 20 Spielen) aber unbedingt zurückholen.

Christian Eigler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung