Liverpools Dirk Kuyt beim HSV im Gespräch

Ein Vize-Weltmeister für den Hamburger SV?

Von Lars Gaebler
Dienstag, 17.04.2012 | 18:01 Uhr
Dirk Kuyt steht beim FC Liverpool vor dem Abschied
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Der Hamburger SV hat scheinbar ein Auge auf Dirk Kuyt geworfen. Der Niederländer könnte den FC Liverpool angeblich im Sommer verlassen, es geht dabei allerdings um eine Menge Geld.

Der Hamburger Sportverein hat seine Fühler wieder einmal nach England ausgestreckt. Der niederländische Nationalspieler Dirk Kuyt steht laut "Telegraaf" auf dem Wunschzettel des HSV.

Ein Problem könnten dabei die Gehaltsforderungen des 31-Jährigen darstellen. Mit drei Millionen Euro liegt der HSV weit unter den Vorstellungen des Mittelfeldspielers.

Auch Feyenoord interessiert

Neben den Hamburgern hat auch Feyenoord Rotterdam, für die er schon von 2003 bis 2006 die Fußballschuhe schnürte, sein Interesse bekundet.

Dirk Kuyt, der 2006 für 18 Millionen Euro an die Anfield Road wechselte, schoss in 174 Spielen 49 Tore für die Engländer.

2007 stand er mit den Reds im Finale der Champions League, scheiterte aber denkbar knapp mit 1:2 am AC Mailand.

Nach einer verlorenen Saison planen die Verantwortlichen in Liverpool einen Umbruch und würden ihm bei einem entsprechenden Angebot keine Steine in den Weg legen. Sein Vertrag läuft noch bis 2013.

Liverpools Dirk Kuyt im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung