Beim 1. FC Köln

Thielen an Präsidentenamt interessiert

SID
Donnerstag, 22.03.2012 | 11:54 Uhr
Der 1. FC Köln sucht einen neuen Präsidenten
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

Karl-Heinz Thielen (71), der beim 1. FC Köln als Spieler und in vielen führenden Funktionen tätig war, ist an der Übernahme des Präsidentenamtes bei dem Bundesligisten interessiert.

"Ich überlege, ob ich mich zur Verfügung stelle", sagte Thielen gegenüber der Fachzeitschrift "Kicker".

Damit machte der frühere Nationalspieler, der mit Köln 1963 deutscher Meister wurde und später Manager und Vizepräsident des Klubs war, erstmals einen Anspruch auf die Kandidatur öffentlich.

Vorbehalte gegen Thielen

Am Freitag findet eine Sitzung des Verwaltungsrates statt, auf der die Nachfolge für den im Herbst als Präsidenten zurückgetretenen Wolfgang Overath vorbereitet werden soll.

Die aktuelle Führung des Vereins mit dem Verwaltungsratsvorsitzenden Werner Wolf favorisiert Werner Spinner (63), einen früheren Topmanager des Konzerns Bayer, für die Spitzenfunktion.

Gegen Thielen herrschen im Verwaltungsrat nach Angaben der Zeitung "Express" offenbar Vorbehalte, weil er möglicherweise in einem selbstbestimmten Stil wie Overath den 1. FC Köln führen könnte. Der Präsident wird auf einer noch nicht terminierten Mitgliederversammlung gewählt.

Der 1. FC Köln im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung