100.000 Euro Geldstrafe für 1. FC Nürnberg

SID
Mittwoch, 07.03.2012 | 17:00 Uhr
"Der wirtschaftliche Schaden ist hoch", erklärte Martin Bader auf der Homepage des 1. FC Nürnberg
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Das Sportgericht des Deutschen Fußball Bundes (DFB) hat am Mittwoch den 1. FC Nürnberg wegen diverser Vergehen zu einer Geldstrafe in Höhe von 100.000 Euro verurteilt. Das teilte der Verein auf seiner Internetseite mit.

Das DFB-Sportgericht ahndete unter anderem die Vorfälle beim DFB-Pokal-Achtelfinalspiel des 1. FCN gegen die SpVgg Greuther Fürth am 20. Dezember vergangenen Jahres.

Nach der Partie hatten etwa 100 Anhänger in der Fankurve die Umzäunung überstiegen und sich auf der Tartanbahn des Stadions versammelt, um in Richtung des Gästeblockes zu laufen.

Kein Protest von Nürnberg

"Der 1. FC Nürnberg hat das Urteil so akzeptiert und geht nicht in Berufung", erklärte Martin Bader, Vorstand für Sport und Öffentlichkeitsarbeit beim 1. FC Nürnberg, die Entscheidung des Sportgerichtes.

Daten: Der FCN im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung