Fussball

Kahn: "Ich habe viel zu tun."

SID
Oliver Kahn ist trotz Studienabschluss noch nicht bereit für das administrative Geschäft eines Klubs
© Getty

Trotz des erfolgreichen Studienabschlusses als "Master of Business Administration" will der ehemalige Nationaltorhüter Oliver Kahn noch nicht ins administrative Geschäft eines Klubs einsteigen. "Das steht noch nicht im Vordergrund. Ich habe viel zu tun", sagte der 42-Jährige der Münchner "tz".

In Zukunft könne Kahn sich aber durchaus vorstellen, eine Aufgabe bei seinem ehemaligen Klub Bayern München zu übernehmen. "Bayern ist für mich etwas ganz Besonderes. Und wir werden sehen, was in Zukunft geschehen wird".

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hatte Kahn wie unter anderem auch Stefan Effenberg und Mehmet Scholl zuletzt als Kandidaten für die in den kommenden Jahren anstehende Umstrukturierung beim Rekordmeister genannt.

Kahn will sich zunächst aber auf diverse andere Projekte konzentrieren - und sich von drei Jahren Studienzeit in Österreich erholen. "Es war sehr anspruchsvoll, und ich habe mich zwischendurch schon mal gefragt, warum ich mir das antue", sagte der 86-malige Nationalspieler.

Die Herausforderung war dennoch der richtige Weg: "Ich dachte: Drei Jahre ohne Titel - das ist lange genug."

Oliver Kahn im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung