Vertrag bis 2016

VfB Stuttgart verkündigt Ibisevic-Transfer

SID
Mittwoch, 25.01.2012 | 15:42 Uhr
Vedad Ibisevic stürmt ab sofort für den VfB Stuttgart
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke (Delayed)
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der VfB Stuttgart hat Vedad Ibisevic vom Ligarivalen 1899 Hoffenheim verpflichtet. Wie der VfB am Mittwoch bekannt gab, unterschrieb der Bosnier nach der sportärztlichen Untersuchung einen Vertrag mit sofortiger Wirkung bis 2016.

Die Ablösesumme für den 27-Jährigen soll Medienberichten zufolge rund fünf Millionen Euro betragen. Die beiden Vereine kommentierten diese Zahlen nicht. Bereits nach der Pressekonferenz am Mittwoch bestritt Ibisevic sein erstes Training beim Tabellenzehnten.

"Ich freue mich sehr, dass der Transfer geklappt hat. Der VfB ist ein großer Verein mit einem enormen Potenzial. Ich will meinen Teil dazu beitragen, dass wir uns mittelfristig wieder nach oben orientieren können", sagte Ibisevic.

Bobic zeigt sich begeistert

"Vedad Ibisevic hat seine Torgefährlichkeit in den vergangenen Jahren bewiesen und wir sind davon überzeugt, dass er seine Qualitäten auch bei uns zeigen wird", kommentierte VfB-Trainer Bruno Labbadia den Transfer.

VfB-Sportdirektor Fredi Bobic verriet bei der offiziellen Vorstellung von Ibisevic am Mittwoch, dass er bereits im Dezember vergangenen Jahres telefonischen Kontakt mit dem Stürmer aufgenommen hatte. "Diesen Transfer haben uns nicht viele zugetraut", freute er sich.

Wechsel von Lakic scheint damit vom Tisch

Damit scheint der Wechsel von Srdjan Lakic vom VfL Wolfsburg zum VfB kein Thema mehr zu sein. In der Winterpause hatten sich die Stuttgarter auch um Lakic bemüht.

Bobic hatte zuletzt immer wieder klargemacht, nur einen Spieler für die Offensive verpflichten zu wollen. Lakic könnte nun zur TSG wechseln.

Neben Ibisevic könnte auch Sejad Salihovic die Hoffenheimer in Richtung Stuttgart verlassen, denn Bobic und Labbadia planen einen größeren personellen Umbruch beim VfB.

Der Vertrag des Mittelfeldspielers in Hoffenheim läuft am Saisonende aus und Salihovic soll nach Informationen der "Stuttgarter Nachrichten" nicht abgeneigt sein, seinem Freund Ibisevic an den Neckar zu folgen.

Kommt auch Salihovic?

Salihovic passt ideal ins Anforderungsprofil des fünfmaligen Meisters, der in der Mittelfeldzentrale auf der Suche nach einem kreativen Spieler ist.

Stuttgarts Spielmacher Tamas Hajnal hatte nach einer starken ersten Saison beim VfB zuletzt große Formschwankungen offenbart und war sehr verletzungsanfällig.

Darüber hinaus äußerte der torgefährliche VfB-Mittelfeldspieler Zdravko Kuzmanovic bei vielen Gelegenheiten, dass ein italienischer Topklub das Ziel seiner Träume sei.

Der Kader des VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung