Fussball

Boateng opfert seinen Traum für Jogi

SID
Jerome Boateng will die EM als Rechtsverteidiger bestreiten
© Getty

Nationalspieler Jerome Boateng opfert mit Blick auf die EURO 2012 seinen Traum, sich bei Bayern München als Innenverteidiger zu etablieren.

"Wenn Jupp Heynckes mit mir auf der rechten Seite plant, ist es in diesem Jahr vielleicht nicht schlecht", sagte der 23-Jährige. Langfristig wolle Boateng aber auch beim Rekordmeister in der Innenverteidigung spielen. "Generell haben mich die Bayern ja für diese Position geholt."

Vor allem wünscht Boateng sich Klarheit über seine Stellung in der Mannschaft. Nach der Vorbereitung werde er daher das Gespräch mit Trainer Heynckes suchen. "Ich werde ihn fragen, wie er mit mir in der Rückrunde plant. Dann wird er mir eine Antwort geben, und dann können wir darüber reden." Das Gespräch sei für ihn "sehr wichtig. Ich werde das nicht aufschieben", sagte Boateng.

Der Deutsch-Ghanaer hatte Manchester City im Sommer unter anderem verlassen, weil er dort fast ausschließlich als Außenverteidiger zum Einsatz kam. Auch bei Bayern blieb Boateng ein Stammplatz in der Innenverteidigung bisher aber verwehrt.

Jerome Boateng im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung