Breno kann sich Zukunft bei Bayern vorstellen

SID
Freitag, 06.01.2012 | 14:02 Uhr
Breno kann sich eine Zukunft über den Sommer hinaus beim FC Bayern gut vorstellen
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Breno kann sich nach turbulenten Monaten offenbar doch noch eine Zukunft beim FC Bayern München vorstellen. "Ich weiß, dass ich Glück habe, diese Chance noch mal zu bekommen", sagte der 22 Jahre alte Verteidiger im Trainingslager in Doha am Freitag gegenüber "Sport-Bild".

Am Donnerstag kehrte er im Testspiel gegen Al Sailiya (13:0) erstmals nach seiner Untersuchungshaft wegen des Verdachts der Brandstiftung in die Mannschaft zurück und spielte die komplette zweite Hälfte durch.

"Im Moment kann ich sagen: Ich kann mir eine Zukunft in München gut vorstellen - wenn auch der Verein mit mir weiterarbeiten möchte", sagte Breno, der seit vier Jahren für München spielt. Auch Bayern-Trainer Jupp Heynckes hat öfter betont, dass dessen Bleiben vorstellbar sei. "Die Entscheidung über eine Vertragsverlängerung fällt im Frühjahr", sagte Breno.

Die Zeit drängt also, denn nach seinen schweren Knieproblemen kann er nur behutsam an die Mannschaft herangeführt werden. "Ich fühle mich gut. Ich habe keine Schmerzen mehr, mein Körper ist in guter Verfassung, und auch meinem Kopf geht es besser", sagte Breno.

Breno im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung