Rangnick denkt an Comeback

SID
Mittwoch, 21.12.2011 | 10:52 Uhr
Ralf Rangnick denkt an eine Rückkehr ins Fußballgeschäft
© Getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Ralf Rangnick hat drei Monate nach seinem Rücktritt als Trainer des Bundesligisten Schalke 04 sein Burnout-Syndrom offenbar überwunden und wieder Lust auf Fußball.

Der Fußballlehrer war am 22. September wegen eines Erschöpfungssyndroms als Schalke-Trainer zurückgetreten. Schon zu Beginn der kommenden Saison will Rangnick aber bei einem Profiklub als Chefcoach wieder auf dem Platz stehen.

"Ich denke, er wird 2012, spätestens im Sommer, auf die Fußball-Bühne zurückkehren," sagte Rangnicks Berater Oliver Mintzlaff der "Sport-Bild". Auch der Auslöser für die psychische Krankheit scheint mittlerweile gefunden. Helmut Groß, ein enger Freund von Rangnick, erklärte, dass der Grund für die starken gesundheitlichen Beschwerden ursprünglich die Erkrankung am Pfeifferschen Drüsenfieber war.

Vertrag mit Schalke aufgelöst

"Durch die Viruserkrankung war Ralf körperlich so erschöpft, dass die mentale Ermüdung schnell hinzukam. Er hatte plötzlich keine Energie mehr", sagte Groß. Auch Rangnick hatte bei seinem Rückzug erklärt, dass aktuell sein Energielevel nicht ausreiche, um die Schalker Mannschaft sportlich weiter voranzubringen.

"Nach langer und reiflicher Überlegung bin ich zum Entschluss gekommen, dass ich eine Pause brauche", hatte der 53-Jährige gesagt.

Mittlerweile hat Rangnick bei den Königsblauen auch seinen ursprünglich noch bis 2014 laufenden Vertrag aufgelöst. Die Abfindung soll eine Million Euro betragen haben. "Ralf Rangnick hat sich bei der Vertragsauflösung sehr gut verhalten und stand dem Verein nicht im Weg", sagte Schalkes Aufsichtsrats-Boss Clemens Tönnies.

Ralf Rangnick im Steckbrief

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung