14.000 Euro Geldstrafe wegen Fans

Zwei Spiele Sperre für Lauterns Shechter

SID
Dienstag, 20.12.2011 | 16:13 Uhr
Gegen Hannover 96 flog Itay Shechter mit Rot vom Platz
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der 1. FC Kaiserslautern ist vom Sportgericht des DFB wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 14.000 Euro belegt worden. Zudem wurde Itay Shechter nach seiner Roten Karte für zwei Spiele gesperrt.

Itay Shechter vom Bundesligisten 1. FC Kaiserslautern ist vom Sportgericht des DFB für zwei Spiele gesperrt worden. Damit wurde die Rote Karte aufgrund einer Tätlichkeit im Punktspiel gegen Hannover 96 am vergangenen Sonntag geahndet. Gegen das Urteil des Einzelrichters kann binnen 24 Stunden eine mündliche Verhandlung vor dem DFB-Sportgericht beantragt werden.

14.000 Euro Strafe für Lautern

Der 1. FC Kaiserslautern ist vom Sportgericht des DFB wegen fortgesetzten unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 14.000 Euro belegt worden. Auslöser waren mehrere Vorkommnisse während des Pokalspiels zwischen Eintracht Frankfurt und Kaiserslautern am 26. Oktober.

Bei dem Versuch, ihre Zaunfahnen am Spielfeldzaun zu befestigen, hatten Fans aus dem Gästeblock mehrere Frankfurter Ordner attackiert. Zusätzlich wurden im Laufe der Partie zahlreiche bengalische Feuer gezündet. Der Verein hat dem Urteil zugestimmt, es ist damit rechtskräftig.

Itay Shechter im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung