Montag, 19.12.2011

Alternative Liste - Spieltag 17

Tankerfahrt mit dem Harmoninator

Wo sonst gemotzt wird, herrscht zum Abschluss der Hinrunde die pure Harmonie. Schuld daran: Uli Hoeneß, seines Zeichens Hippie und Tankerfahrer. Nur Huub und Thomas mischen den Kindergarten Bundesliga noch ordentlich auf. Und über allem schwebt das Liebesdrama um Michael und Markus. Findet die Alternative Liste trotzdem zu einem guten Ende?

"Ja is' denn heut' scho' Weihnachten? Wann darf ich jetzt den Jupp abbusserln?"
© Getty
"Ja is' denn heut' scho' Weihnachten? Wann darf ich jetzt den Jupp abbusserln?"

1. Kölner Antizyklus: Was für ein Halbjahr liegt hinter uns! Diktatoren wurden in einer Zahl gestürzt wie die Kölsch nach Spielschluss in Kölner Fußballkneipen, der zweite arabische Frühling der Weltgeschichte nach der triumphalen Rückkehr Ali Karimis in die Bundesliga hat zu globalen Lobgesängen auf die westliche Demokratie geführt. Der Westen liegt sich in den Armen.

Der ganze Westen? Nein, nicht der ganze. Denn wie es so in der Art des 1. FC Köln liegt, tickt man hier einfach anders. Gegen die Bayern stellte sich der Effzeh mit elf Mann, dem Mannschaftsbus und Hennes VIII. samt Vorgängern in die eigene Hälfte und errichtete so eine Mauer, die sogar Räuspertasten-Bohemian Marcel Reif sprachlos zurückließ: "Mit dieser Aufstellung kann ich gar nichts anfangen." Eine Taktik sponsored by Walter Ulbricht. War das so gemeint, mit der roten Wand, liebe Effzehler?

2. Ein Harmonie-Tanker auf Irrfahrt: Wie man es richtig macht mit dem Offensiv-Pressing, zeigte dagegen Uli Hoeneß. Der nahm in einem Sturm der Liebe die ganze Welt so fest in den Arm, dass man ernsthaft kurz Angst haben musste, die Weltbevölkerung würde an der heißen Hoeneß-Brust einen Erstickungstod erleiden. Mit dem seligsten Grinsen seit Erfindung des lauwarmen Fußbads machte der Harmoninator ein für alle Mal Schluss mit Ärger und Unbehagen in der Welt:

Handyaufnahme von Michael Skibbe: Makino fasst Robben an die Bälle
Handyaufnahme von Michael Skibbe: Makino fasst Robben an die Bälle
© Getty

Herr Hoeneß, nicht sauer über den Platzverweis? "Najaaaa.... Der Franck hat uns so viel Freude gemacht in diesem halben Jahr, den muss man jetzt in den Arm nehmen und sagen: Da haste Mist gebaut, aber... wir sind ja in der Weihnachtszeit: Friede, Freude, Eierkuchen. Da muss man auch mal vergessen können."

Achso. Aber die Bochumer im DFB-Pokal, die wird der große FCB jetzt richtig vermöbeln, oder? "Die können sich jetzt nochmal ein schönes Weihnachtsgeschenk machen. Es wird sicherlich noch mal ein paar Euro zu verdienen geben. Ich denke, dass die Geschenke für die Frauen und Freundinnen dann noch etwas großzügiger gestaltet werden können."

Ähm. Ja. Und sonst so? "Der Tanker Bayern München fährt in einem Jahr, in dem die ganze Welt verrücktspielt - nicht nur im Fußball - sehr, sehr ruhig geradeaus!"

Recht haben Sie, Herr Hoeneß. Und seit Freitag Abend wissen wir auch endlich, wohin der Tanker fährt. Den Namen des Orts kennen wir nicht. Aber es riecht dort wie in einem Coffee Shop in Amsterdam...

3. Hoffentlich liest das Standard & Poor's nicht: Den Ausflugstipp für den FCB-Tanker könnte Hans-Joachim Watzke geliefert haben. Der entgegnete bei "LigaTotal!" auf die Frage nach einem Verkauf von Götze und Hummels fröhlich: "Wir wollen ja Fußball spielen und keine Bank aufmachen!"

Womit er einen untrüglichen Sinn für Treppenwitze bewiesen hat. Als Geschäftsführer von genau jenem Verein Witze über eine Bankengründung zu machen, der noch vor einigen Jahren der Insolvenz näher stand als Dr. a.d. von und zu Guttenberg einem Copyshop. Das wäre ja noch schöner: Der BVB als Bad Bank. Was kommt als nächstes? Schalke als Worst Bank?

4. Mit Schirm, Charme und Steuergeldern: Vielleicht sollte der Ackermann der Bundesliga-Geschäftsführer die Sache mit der Bankengründung aber doch noch einmal überdenken. Das könnte sich lohnen. In Zeiten, in denen der europäische Kapitalismus so dermaßen im Regen steht, dass allerorten Rettungsschirme aufgespannt werden... Andererseits: Das mit dem Rettungsschirm hatten wir in der Liga ja schon. Und wer weiß, ob Steve McClaren überhaupt gerade Zeit hat.

Die besten Bilder des 17. Spieltags
Mönchengladbach - Mainz 1:0: Passgeber Marco Reus (r.) feiert mit Torschütze Patrick Herrmann das Siegtor
© spox
1/37
Mönchengladbach - Mainz 1:0: Passgeber Marco Reus (r.) feiert mit Torschütze Patrick Herrmann das Siegtor
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach.html
Hat Marco Reus (M.) den Ball, ist kein Halten mehr: Julian Baumgartlinger (l.) versucht trotzdem alles
© spox
2/37
Hat Marco Reus (M.) den Ball, ist kein Halten mehr: Julian Baumgartlinger (l.) versucht trotzdem alles
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=2.html
Julian Baumgartlinger (r.) versucht, Havard Nordtveit zu umkurven
© spox
3/37
Julian Baumgartlinger (r.) versucht, Havard Nordtveit zu umkurven
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=3.html
Mainz-Trainer Thomas Tuchel zieht von dannen, nachdem er vom Schiedsrichter auf die Tribüne verwiesen wurde
© spox
4/37
Mainz-Trainer Thomas Tuchel zieht von dannen, nachdem er vom Schiedsrichter auf die Tribüne verwiesen wurde
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=4.html
Kaiserslautern - Hannover 1:1: Kontraste: Während Marco Kurz (l.) seinem Unmut Luft macht, ist Mirko Slomka die Ruhe in Person
© spox
5/37
Kaiserslautern - Hannover 1:1: Kontraste: Während Marco Kurz (l.) seinem Unmut Luft macht, ist Mirko Slomka die Ruhe in Person
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=5.html
Lars Stindl (l.) ist erster Gratulant nach Mohammed Abdellaoues (r.) 0:1 in Kaiserslautern
© spox
6/37
Lars Stindl (l.) ist erster Gratulant nach Mohammed Abdellaoues (r.) 0:1 in Kaiserslautern
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=6.html
Ein besonders intensiver Zweikampf zwischen Christian Tiffert und Karim Haggui
© spox
7/37
Ein besonders intensiver Zweikampf zwischen Christian Tiffert und Karim Haggui
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=7.html
Adam Nemec (2. v. r.) wird von seinen Mitspielern nach seinem Ausgleichstreffer beglückwünscht
© spox
8/37
Adam Nemec (2. v. r.) wird von seinen Mitspielern nach seinem Ausgleichstreffer beglückwünscht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=8.html
Schalke 04 - Werder Bremen 5:0: Die große Raul-Show in Gelsenkirchen. Der Spanier erzielte insgesamt drei Treffer, hier das 2:0
© Getty
9/37
Schalke 04 - Werder Bremen 5:0: Die große Raul-Show in Gelsenkirchen. Der Spanier erzielte insgesamt drei Treffer, hier das 2:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=9.html
Auch der Hunter durfte natürlich nicht fehlen: Klaas-Jan Huntelaar besorgte den Endstand gegen einen machtlosen Tim Wiese
© Getty
10/37
Auch der Hunter durfte natürlich nicht fehlen: Klaas-Jan Huntelaar besorgte den Endstand gegen einen machtlosen Tim Wiese
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=10.html
Für Bremen war es nach dem 0:5 in Gladbach und dem 1:4 in München das dritte Auswärtsdebakel in Folge
© Getty
11/37
Für Bremen war es nach dem 0:5 in Gladbach und dem 1:4 in München das dritte Auswärtsdebakel in Folge
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=11.html
Raul und Kyriakos Papadopoulos feierten danach mit den Ultras. Papadopoulos war kaum noch zu bremsen
© Getty
12/37
Raul und Kyriakos Papadopoulos feierten danach mit den Ultras. Papadopoulos war kaum noch zu bremsen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=12.html
SC Freiburg - Borussia Dortmund 1:4: Im dichten Freiburger Regen machte der BVB sofort Ernst und ging durch Lewandowski in Führung
© Getty
13/37
SC Freiburg - Borussia Dortmund 1:4: Im dichten Freiburger Regen machte der BVB sofort Ernst und ging durch Lewandowski in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=13.html
Doch der SC schlug zurück: Rosenthal (r.) vollendete eine schöne Kombination zum verdienten Ausgleich
© Getty
14/37
Doch der SC schlug zurück: Rosenthal (r.) vollendete eine schöne Kombination zum verdienten Ausgleich
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=14.html
Gündogan (3.v.l.) erzielte kurz vor der Pause das 2:1 für den BVB. Obwohl der Schiriassistent die Fahne hob, ließ Schiedsrichter Perl den Treffer gelten
© Getty
15/37
Gündogan (3.v.l.) erzielte kurz vor der Pause das 2:1 für den BVB. Obwohl der Schiriassistent die Fahne hob, ließ Schiedsrichter Perl den Treffer gelten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=15.html
Robert Lewandowski (M.) und Kevin Großkreutz (r.) stockten das Ergebnis dann auf ein standesgemäßes 4:1 auf
© Getty
16/37
Robert Lewandowski (M.) und Kevin Großkreutz (r.) stockten das Ergebnis dann auf ein standesgemäßes 4:1 auf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=16.html
Petric (l.) versucht es artistisch, während Marcel de Jong einen eher ängstlichen Eindruck macht
© Getty
17/37
Petric (l.) versucht es artistisch, während Marcel de Jong einen eher ängstlichen Eindruck macht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=17.html
Hamburger SV - FC Augsburg: Oehrl brachte nach einer knappen Stunde die Augsburger in Führung
© spox
18/37
Hamburger SV - FC Augsburg: Oehrl brachte nach einer knappen Stunde die Augsburger in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=18.html
Die Antwort des HSV folgte auf dem Fuße: Paulo Guerrero erzielte den Ausgleich für die Gastgeber
© Getty
19/37
Die Antwort des HSV folgte auf dem Fuße: Paulo Guerrero erzielte den Ausgleich für die Gastgeber
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=19.html
TSG Hoffenheim - Hertha BSC 1:1: Auf der Bank der Hertha herrschte nach dem Wirrwarr um Trainer Markus Babbel eisige Stimmung
© Getty
20/37
TSG Hoffenheim - Hertha BSC 1:1: Auf der Bank der Hertha herrschte nach dem Wirrwarr um Trainer Markus Babbel eisige Stimmung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=20.html
Gleich schlägt's ein - Sejad Salihovic brachte mit einem Hammer Hoffenheim in Führung. Thomas Kraft hatte keine Chance
© Getty
21/37
Gleich schlägt's ein - Sejad Salihovic brachte mit einem Hammer Hoffenheim in Führung. Thomas Kraft hatte keine Chance
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=21.html
Nach einer Rangelei mit Salihovic sah Herthas Raffael (3.v.l.) die rote Karte von Peter Sippel. Der fiel aber auch auf die Schauspielkunst des Hoffenheimers herein
© Getty
22/37
Nach einer Rangelei mit Salihovic sah Herthas Raffael (3.v.l.) die rote Karte von Peter Sippel. Der fiel aber auch auf die Schauspielkunst des Hoffenheimers herein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=22.html
Auch Isaac Vorsah musste vorzeitig duschen gehen - nach einer Notbremse sah er den roten Karton
© Getty
23/37
Auch Isaac Vorsah musste vorzeitig duschen gehen - nach einer Notbremse sah er den roten Karton
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=23.html
Am Ende wurde der Einsatz von Babbel (l.), Preetz (r.) und der Mannschaft belohnt: Gegen neun Gegner machte Hubnik in der Nachspielzeit das 1:1
© Getty
24/37
Am Ende wurde der Einsatz von Babbel (l.), Preetz (r.) und der Mannschaft belohnt: Gegen neun Gegner machte Hubnik in der Nachspielzeit das 1:1
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=24.html
Bayer Leverkusen - 1. FC Nürnberg 0:3: Was für ein Auftakt! Nach acht Minuten sorgte Daniel Didavi für die Führung der Gäste
© Getty
25/37
Bayer Leverkusen - 1. FC Nürnberg 0:3: Was für ein Auftakt! Nach acht Minuten sorgte Daniel Didavi für die Führung der Gäste
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=25.html
Manuel Friedrich (l.) und seine Leverkusener hatten gegen den Club meistens das Nachsehen. In der 22. Minute erhöhte Hegeler auf 2:0
© Getty
26/37
Manuel Friedrich (l.) und seine Leverkusener hatten gegen den Club meistens das Nachsehen. In der 22. Minute erhöhte Hegeler auf 2:0
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=26.html
Es kam noch schlimmer: Pekhart erhöhte nach einer Ecke auf 3:0. Bayer, hier Andre Schürrle (r.) am Boden
© Getty
27/37
Es kam noch schlimmer: Pekhart erhöhte nach einer Ecke auf 3:0. Bayer, hier Andre Schürrle (r.) am Boden
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=27.html
Überschäumende Freude beim Club nach diesem furiosen Abschluss der Bundesliga-Hinrunde
© Getty
28/37
Überschäumende Freude beim Club nach diesem furiosen Abschluss der Bundesliga-Hinrunde
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=28.html
VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 1:0: Für den VfB gab es kaum Räume. Hier setzt Madlung (l.) Cacau unter Druck.
© spox
29/37
VfL Wolfsburg - VfB Stuttgart 1:0: Für den VfB gab es kaum Räume. Hier setzt Madlung (l.) Cacau unter Druck.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=29.html
VfB-Torwart Sven Ulreich brachte die Wolfsburger mit einigen Paraden zur Verzweiflung und feierte dies gebührend
© Getty
30/37
VfB-Torwart Sven Ulreich brachte die Wolfsburger mit einigen Paraden zur Verzweiflung und feierte dies gebührend
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=30.html
Die Zuschauer sahen viele Zweikämpfe im Mittelfeld, wie zwischen Gentner (l.) und Cheol (r.). Ein großes Spiel war es aber nicht.
© Getty
31/37
Die Zuschauer sahen viele Zweikämpfe im Mittelfeld, wie zwischen Gentner (l.) und Cheol (r.). Ein großes Spiel war es aber nicht.
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=31.html
Das glücklichere Ende hatte schließlich der VfL Wolfsburg für sich. Polter erzielte das goldene Tor eine Viertelstunde vor Schluss
© Getty
32/37
Das glücklichere Ende hatte schließlich der VfL Wolfsburg für sich. Polter erzielte das goldene Tor eine Viertelstunde vor Schluss
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=32.html
Bayern München - 1. FC Köln 3:0 : Van Buyten schaffte das Kunststück, den Ball kaputt zu schießen
© Getty
33/37
Bayern München - 1. FC Köln 3:0 : Van Buyten schaffte das Kunststück, den Ball kaputt zu schießen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=33.html
In der 33. Minute musste Ribery vom Platz. Der Franzose sah nach einem Techtelmechtel mit Sereno zuerst Gelb, dann Gelb-Rot
© Getty
34/37
In der 33. Minute musste Ribery vom Platz. Der Franzose sah nach einem Techtelmechtel mit Sereno zuerst Gelb, dann Gelb-Rot
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=34.html
Auch in Unterzahl dominierten die Bayern das Spiel weiter. Folgerichtig netzte Gomez nach Vorarbeit von Müller ein
© Getty
35/37
Auch in Unterzahl dominierten die Bayern das Spiel weiter. Folgerichtig netzte Gomez nach Vorarbeit von Müller ein
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=35.html
Nach einer Ecke von Kroos stand Alaba (r.) auf einmal blank. Der Österreich ließ sich nicht bitten
© Getty
36/37
Nach einer Ecke von Kroos stand Alaba (r.) auf einmal blank. Der Österreich ließ sich nicht bitten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=36.html
Kroos war es vorbehalten, mit einem Lupfer den Endstand perfekt zu machen
© Getty
37/37
Kroos war es vorbehalten, mit einem Lupfer den Endstand perfekt zu machen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2011-2012/17-spieltag/bayern-muenchen-1-fc-koeln-bayer-leverkusen-nuernberg-hamburg-augsburg-sc-freiburg-borussia-dortmund-schalke-04-werder-bremen-gladbach,seite=37.html
 

5. Gefällt mir: Womit wir eleganter als üblich beim VfL Wolfsburg angelangt wären. Für ICE wie Trainer gleichermaßen Durchgangsstation. Nur Regionalexpress Magath hat nun schon zum zweiten Mal einen Stopp eingelegt. Und kaum ist er vor Ort, prescht der VfL genau dort nach vorne, wo Magath seine Kernkompetenz hat: bei Facebook. Seit einiger Zeit flutet der VfL die Timeline seiner Fans mit Liveticker-Einträgen, die von Adrenalin nur so tropfen.

Kostprobe gefällig? Haltet Euch fest:

 

  • "Das Spiel hat begonnen. Die Wölfe spielen von links nach rechts. Anstoß Wolfsburg."
  • "15. Spielminute. Die erste Ecke der Partie geht an die Gäste. Diese bleibt ohne Erfolg."
  • Und unser persönlicher Favorit: "Die Zuschauerzahl: 25.944".

 

Das mit der Kernkompetenz Felix Magaths haben wir übrigens von Hasan Salihamidzic.

6. Gefällt mir nicht: Klar, jetzt sagt der Wolfsburg-Fan unter Euch (nicht: in Euch): Moment mal, was soll dieser Witz? Wir haben doch 1:0 gewonnen! Und da hat er natürlich Recht, der Wolfsburger. Aber was jeder mit Sachverstand weiß: Hätte Labbadia nicht so fürchterlich aufgestellt, wäre der Kantersieg für Stuttgart sicher gewesen. Aber die aggressivste Offensivkraft hat er dem Wolfsburger Abwehrbollerwägelchen ja erspart. Warum nur, Bruno, hast Du Pogrebnyaks Frau nicht gebracht?

7. Forbidden Love, going straight to my heart: Man würde sich wünschen, dass auch bei der Hertha mal eine Frau ordentlich auf den Tisch haut. Denn diese Daily Soap ist selbst für Hardcore-GZSZ-Fans zu - obacht - schmierig. Die junge Liebe zwischen Markus und Michael ist zerstört, doch wer hat hier eigentlich wann mit wem Schluss gemacht?

Mit all der Weihnachtsliebe von Feulner kann Nürnbergs Didavi gar nicht umgehen
Mit all der Weihnachtsliebe von Feulner kann Nürnbergs Didavi gar nicht umgehen
© Getty

Der Markus sagt November, der Michael wimmert irgendwas von Dezember und beide gucken dabei so beleidigt aus der Wäsche als hätte der jeweils andere seinen Eintrag im Freundebuch mit "du und Blumenkohl sind voll doof!" überpinselt.

Gott sei Dank kommt jetzt mit dem Matt Damon Gelsenkirchens, Michael Skibbe, wenigstens ein Rückkehrer zu Hertha, der mit seinem Telefon so ziemlich alles macht. Da läuft die nächste Trennung wenigstens wieder sauber und fair. Per SMS.

8. Breaking News: Sejad Salihovic wechselt zur neuen Staffel zur Hertha. Mit seinem Talent für außerordentlich schlechtes Schauspiel gilt er allerdings fast als überqualifiziert. Als nächster Neuzugang soll Clarissa von Anstetten auf der Transferliste des Berliner Schauspielhauses stehen.

9. Mh. Lecker Regenwurm! Überhaupt, wann ist die Bundesliga eigentlich zu diesem Kindergarten verkommen? Überall wird genöhlt, gejammert und geschluchzt. Und wer ist schuld? Immer die Anderen! Thomas Tuchel, seines Zeichens Wutbürger der ersten Generation, bellt Schiedsrichter Gagelmann an wie ein Terrier auf Ecstacy den Postboten, betont nach dem Spiel aber: "Ich habe nichts gemacht!"

Huub Stevens, seines Zeichens einstiges Frisurenvorbild von Theodor zu Guttenberg, wird auf die Tribüne geschickt und behauptet danach: "Ich war nicht einverstanden mit einer Entscheidung von Gräfe. Da habe ich reagiert - aber nicht so schlimm, fand ich. Dann hat mich der vierte Offizielle angeschrien - und darauf habe ich reagiert!"

Klasse! Der eine sagt sinngemäß "wirklich, der Regenwurm ist mir in den Mund gefallen!" und der andere krächzt "aber der hat doch angefangen!?" Wir halten fest: Die Frustrationsschwelle eines Bundesliga-Trainers liegt offenbar auf dem Level von Achtjährigen, die schon beim "Malen nach Zahlen" in der Edition "schwarzes Viereck" anfangen, vor Überforderung mit den Stiften um sich zu werfen. Ganz ehrlich: Ein bisschen länger als einen Spieltag hätte das verständnisvolle Miteinander von Trainern und Schiedsrichtern nach Rafati schon anhalten dürfen. Vor allem wenn es um solche Bagatellen geht. Was macht eigentlich Katarina Saalfrank nach dem Aus von "Super Nanny"?

10. Der Alpen-Raul: Was fehlt, ist vor allem die Verhältnismäßigkeit. Geradezu vorbildlich ist es da, wenn uns diese von Dritten wieder vor Augen geführt wird. So wie von Jan Aage Fjörtoft, der als Experte bei SKY das fröhliche Adventskerzen-Abschießen von Schalke gegen Werder kommentierte. Seine Worte der Bewunderung über den starken Christian Fuchs sind so schön, dass man sie in Türrahmen und Schulbänke ritzen sollte: "Bei Raul sagen wir immer, so ein Pass ist normal. Aber bei Fuchs. Ich meine: das ist ein Österreicher!"

11. Deckel drauf: Das war es also für 2011. Ein Bundesligajahr wie eine Tankerfahrt mit Uli Hoeneß nach Amsterdam. Ohne Zwischenstopp in Wolfsburg. Wie macht man da den Deckel drauf? Vielleicht sollte man wenigstens noch einmal den Verein zu Wort kommen lassen, gegen den selbst eine Fensterscheibe Profil hat. Herr Rettig - Sie als Präsident des FC Augsburg haben doch bestimmt einen Satz für uns, der diesen globalen Wahnsinn 2011 in perfekte Worte fasst, oder?

Hat er. Also gut aufgepasst, ihr Banker, Bundesliga-Mäzene und Revoluzzer da draußen. Das hier bitte hinter die Stirn tätowieren - gilt nämlich nicht nur für Wintertransfers:

"Es gibt keinen Ersatz für wirtschaftliche Vernunft".

Und um das Ganze rund zu machen, lassen wir auch noch mal das Fleisch gewordene "Make love not war" der Liga zu Wort kommen.

Herr Hoeneß, bekommt Jupp Heynckes eigentlich ein extra großes Weihnachtsgeschenk? "Eins mit Bussi!"

Seht Ihr? Alles wird gut. Eine frohe Winterpause allerseits.

Der 17. Spieltag im Überblick

Max-Jacob Ost

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.