Bayern-Star Arjen Robben läuft wieder

SID
Freitag, 21.10.2011 | 11:14 Uhr
Arjen Robben ist nach seiner Leistenoperation wieder ins Lauftraining beim FC Bayern eingestiegen
© Getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Bayern Münchens Superstar Arjen Robben hat zwei Wochen nach seiner Leistenoperation eine erste kleine Laufeinheit absolviert.

Mit Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi und Co-Trainer Peter Hermann trabte der Niederländer durch den Perlacher Forst und verspürte dabei nach Angaben des deutschen Fußball-Rekordmeisters keine Beschwerden.

In der kommenden Woche soll der 27-Jährige dann langsam ins Reha-Training einsteigen. Wann Robben wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen wird, ist nach wie vor offen.

"Man kann das Comeback nicht genau terminieren. Ich meine, dass Arjen uns in einigen Wochen wieder zur Verfügung steht", sagte Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes der "Bild".

Beckenbauer: "Luxusprobleme" für FCB

Wenn Robben, der in dieser Saison nur in sechs von 15 Pflichtspielen dabei war, wieder fit ist, hat Heynckes die Qual der Wahl. Für Ehrenpräsident Franz Beckenbauer sind dies aber "Luxusprobleme. Wenn Ribery und Robben zusammen spielen, dann muss der Müller in die Mitte. Und dann muss entweder der Kroos oder der Schweinsteiger raus", sagte der Kaiser in der Münchner "tz".

Auf die Nachfrage, dass man einen Bastian Schweinsteiger doch nicht draußen lassen könne, antwortete Beckenbauer: "Ja, aber so wie der Kroos gerade spielt, kannst du den auch nicht draußen lassen. Aber das sind wirklich absolute Luxusprobleme."

Dortmund formschwach

Überhaupt sieht Beckenbauer seinen FC Bayern in der Bundesliga derzeit konkurrenzlos. Es gebe "niemanden", der den Münchnern den Titel streitig machen könne: "Dortmund hat lange nicht mehr die Qualität und die Form vom letzten Jahr. Die spielen seltsamerweise einen ganz anderen Fußball. Und außer Dortmund bietet sich auch niemand an."

Auch in der Champions League traut Beckenbauer den Münchnern einiges zu. Man schließe zu den Großen wie etwa dem FC Barcelona auf: "Man muss sagen: Es sieht gut aus."

Als Gründe für den Aufschwung nannte er die stabile Defensive, "dadurch spielst du viel ruhiger, aber auch risikoreicher nach vorne". Vor allem aber Heynckes: "Und dazu dieser jugendlicher Trainer, ein wahrer Jungbrunnen."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung