Beckenbauer: "Luxusprobleme"

Bayern-Star Arjen Robben läuft wieder

SID
Freitag, 21.10.2011 | 11:14 Uhr
Arjen Robben ist nach seiner Leistenoperation wieder ins Lauftraining beim FC Bayern eingestiegen
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SoJetzt
Alle Highlights des Spieltags mit Gladbach-Köln
Primera División
Live
Barcelona -
Betis
Serie A
Live
Bologna -
FC Turin
Serie A
Live
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Live
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Live
Lazio -
Ferrara
Serie A
Live
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Live
Sassuolo -
Genua
Serie A
Live
Udinese -
Chievo
Ligue 1
Live
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien

Bayern Münchens Superstar Arjen Robben hat zwei Wochen nach seiner Leistenoperation eine erste kleine Laufeinheit absolviert.

Mit Fitnesstrainer Thomas Wilhelmi und Co-Trainer Peter Hermann trabte der Niederländer durch den Perlacher Forst und verspürte dabei nach Angaben des deutschen Fußball-Rekordmeisters keine Beschwerden.

In der kommenden Woche soll der 27-Jährige dann langsam ins Reha-Training einsteigen. Wann Robben wieder mit der Mannschaft auf dem Platz stehen wird, ist nach wie vor offen.

"Man kann das Comeback nicht genau terminieren. Ich meine, dass Arjen uns in einigen Wochen wieder zur Verfügung steht", sagte Bayern Münchens Trainer Jupp Heynckes der "Bild".

Beckenbauer: "Luxusprobleme" für FCB

Wenn Robben, der in dieser Saison nur in sechs von 15 Pflichtspielen dabei war, wieder fit ist, hat Heynckes die Qual der Wahl. Für Ehrenpräsident Franz Beckenbauer sind dies aber "Luxusprobleme. Wenn Ribery und Robben zusammen spielen, dann muss der Müller in die Mitte. Und dann muss entweder der Kroos oder der Schweinsteiger raus", sagte der Kaiser in der Münchner "tz".

Auf die Nachfrage, dass man einen Bastian Schweinsteiger doch nicht draußen lassen könne, antwortete Beckenbauer: "Ja, aber so wie der Kroos gerade spielt, kannst du den auch nicht draußen lassen. Aber das sind wirklich absolute Luxusprobleme."

Dortmund formschwach

Überhaupt sieht Beckenbauer seinen FC Bayern in der Bundesliga derzeit konkurrenzlos. Es gebe "niemanden", der den Münchnern den Titel streitig machen könne: "Dortmund hat lange nicht mehr die Qualität und die Form vom letzten Jahr. Die spielen seltsamerweise einen ganz anderen Fußball. Und außer Dortmund bietet sich auch niemand an."

Auch in der Champions League traut Beckenbauer den Münchnern einiges zu. Man schließe zu den Großen wie etwa dem FC Barcelona auf: "Man muss sagen: Es sieht gut aus."

Als Gründe für den Aufschwung nannte er die stabile Defensive, "dadurch spielst du viel ruhiger, aber auch risikoreicher nach vorne". Vor allem aber Heynckes: "Und dazu dieser jugendlicher Trainer, ein wahrer Jungbrunnen."

Arjen Robben im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung