Hoeneß und Rummenigge gehen auf 96-Spieler los

Bayern-Bosse toben: "Pinto ein Schauspieler"

Von SPOX
Montag, 24.10.2011 | 10:54 Uhr
Nach diesen Tumulten sah Jerome Boateng die Rote Karte
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Sa18:00
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
2. Liga
SaJetzt
Die Highlights der Samstagsspiele
Premier League
Live
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Live
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der FC Bayern hat in Hannover nicht nur das Spiel verloren, sondern auch Jerome Boateng mit Roter Karte. Der Schuldige daran ist aus Bayern-Sicht Sergio Pinto. Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge tobten über den 96-Mittelfeldspieler.

Erstes Gegentor nach 770 Minuten, erste Niederlage nach acht Spielen und erste Rote Karte der Saison: Das Spiel in Hannover lief für den FC Bayern alles andere als nach Plan. Während der Rekordmeister mit den Gegentreffern und der Pleite leben kann (Heynckes: "Ich muss der Mannschaft ein Kompliment zollen"), verstehen die Bayern den Platzverweis von Jerome Boateng überhaupt nicht.

"Das war auf keinen Fall eine Rote Karte. Niemals", sagte der Sünder selbst. Und Coach Jupp Heynckes stellte klar: "Der Platzverweis war unberechtigt."

Blog: Nachbericht 96 - FCB: Evil Empire

Was die Bayern-Bosse Uli Hoeneß und Karl-Heinz Rummenigge fast noch mehr ärgerte als die Rote Karte, war Hannovers Sergio Pinto, der vor Boatengs Hinausstellung von Rafinha gefoult wurde, wodurch es überhaupt erst zu den Tumulten kam.

Hoeneß: "Pinto gehört nach Hollywood"

Hoeneß eilte nach der Partie extra in die Mixed Zone des Hannoveraner Stadions, um vor den Journalisten Dampf abzulassen. "Ich muss da jetzt mal was sagen: Ich finde es eine Schande, wie dieser Spieler seit Jahren schauspielert! Er hat sich viermal überschlagen. Wie der heute Nacht schlafen kann, das möchte ich mal wissen! Der tut noch so, als ob er schwer verletzt wäre und zwei Minuten später rennt er wie ein Wiesel über den Platz", tobte Hoeneß.

Und weiter: "Das ist ja nicht das erste Mal. Dieser Pinto ist ein Schauspieler! Der gehört nach Hollywood zur Oskarverleihung und nicht auf den Platz!"

Pinto: "Ich bin ein Schauspieler"

Auch Rummenigge ließ kein gutes Haar an Pinto. "Man darf hier nicht Täter mit Opfer verwechseln. Täter ist eindeutig Pinto, weil der diesen ganzen Zirkus ausgelöst hat. Das ist unanständig! Ich würde an seiner Stelle heute Abend ganz schnell in die Kirche zur Beichte gehen", schimpfte Bayerns Vorstandsvorsitzender. Für den vom Platz gestellten Boateng forderte er einen Freispruch.

Pinto selbst hatte, mit den Anschuldigungen der Bayern konfrontiert, gegenüber der "tz" nur einen ironischen Kommentar übrig: "Ihr habt doch alles gehört. Die Bayern haben immer Recht. Ich bin ein Schauspieler!"

Hannover 96 - FC Bayern: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung