Vier Millionen Euro Ablöse

Borussia Dortmund holt Nürnberger Gündogan

SID
Donnerstag, 05.05.2011 | 15:15 Uhr
Ilkay Gündogan (v.) wird den 1. FC Nürnberg verlassen und zu Borussia Dortmund wechseln
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Borussia Dortmund verpflichtet Ilkay Gündogan vom 1. FC Nürnberg. "Wir haben uns grundsätzlich auf einen Vertrag über vier Jahre geeinigt", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

Der deutsche Meister Borussia Dortmund hat mit der personellen Aufrüstung für sein Champions-League-Comeback begonnen. Die Westfalen verpflichteten U21-Nationalspieler Ilkay Gündogan vom Ligarivalen 1. FC Nürnberg als ersten Neuzugang.

"Wir haben uns grundsätzlich auf einen Vertrag über vier Jahre geeinigt", sagte Sportdirektor Michael Zorc am Donnerstag. Als Ablöse für den 20-Jährigen, der in Nürnberg noch einen Vertrag bis 2012 besaß, werden rund um den Borsigplatz rund vier Millionen Euro kolportiert.

"Das Formelle wird in Kürze abgeschlossen", ergänzte Zorc. Damit kann Gündogan pünktlich zum Trainingsauftakt am 29. Juni seinen Dienst antreten.

Bader: "Eckdaten sind besprochen"

Nürnbergs Sportdirektor Martin Bader wollte den Wechsel noch nicht endgültig bestätigen, sagte aber auf Nachfrage: "Die grundsätzlichen Eckdaten sind besprochen. Es läuft darauf hinaus, aber die Tinte ist noch nicht drunter."

Außerdem sei "ja klar, dass wir einen Spieler, der nur noch ein Jahr Vertrag bei uns hat und nicht verlängern will, transferieren."

Klopp: Ein kompletter Spieler

Gündogans Transfer zeichnete sich bereits seit mehreren Wochen ab.

Dem BVB droht allerdings im Mittelfeld der Weggang des türkischen Nationalspielers Nuri Sahin, der mit dem spanischen Rekordmeister Real Madrid in aussichtsreichen Verhandlungen über einen Wechsel steht.

Unabhängig von Sahins Zukunft schätzte BVB-Trainer Jürgen Klopp Gündogan als wertvolle Verstärkung für den Meister ein: "Er bringt eine super Einstellung mit, ist ein schlauer Kopf und sehr lernwillig. Ilkay verfügt über ein tolles Passspiel, ist fußballerisch insgesamt hoch veranlagt und passt sensationell in unsere Abläufe."

Der Steckbrief von Ilkay Gündogan

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung