"Man kann sich nur entschuldigen"

Von SPOX
Sonntag, 10.04.2011 | 21:54 Uhr
Lukas Podolski hat sich nach der Klatsche im Derby für seine Leistung entschuldigt
© Getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Lukas Podolski hat keine Erklärung für die Klatsche im Derby. Kevin Großkreutz sind alle anderen völlig egal, Louis van Gaal fordert 15 Punkte aus fünf Spielen und Felix Magath will gegen niemanden nachtreten. Die Stimmen zum 29. Spieltag, zusammengefasst von "Sky" und "LIGA total!".

Bayer Leverkusen - FC St. Pauli 2:1

Jupp Heynckes (Trainer Leverkusen)...

... über die Entlassung von Van Gaal: "Ich werde mich zu Bayern München nicht äußern. Ich konzentriere mich auf das heutige Spiel. Ich habe eine Meinung dazu. Aber eine fundierte Meinung kann man sich nur erlauben, wenn man im Innenleben der Mannschaft steckt, dann weiß man mehr. Deswegen ist alles, was geredet und gequatscht wir, Kaffeesatz - und nicht mehr."

... nach dem Spiel: "Man hat heute gesehen, dass Mannschaften, die sich im Abstiegskampf befinden, alles geben. Man hat auch gesehen, dass man ein Spiel nicht im Vorbeigehen gewinnen kann. Ich bin froh, dass wir das Spiel noch gedreht haben. Das spricht für die Reife der Mannschaft."

Stefan Kießling (Stürmer Leverkusen): "Nächste Woche geht es nach München. Wenn alles gut läuft, können wir dann den Sack zumachen in Richtung Champions League - das ist das Ziel."

Borussia Mönchengladbach - 1. FC Köln 5:1

Lukas Podolski (Stürmer Köln): "Wir sprechen Woche für Woche über das gleiche Thema. Entweder verstehen wir das nicht oder andere Dinge sind schuld. Ich kann mir das nicht erklären. Man kann sich nur bei den ganzen Leuten entschuldigen, ich kann mich nur für meine Leistung entschuldigen - alles andere kann man gerade nicht in Worte fassen."

Frank Schaefer (Trainer Köln): "Wenn du in einem Derby 5:1 verlierst, dann ist das gerade kein Trost. Aber es ist so, das wir nach wie vor in einer guten Ausgangsposition sind und wir uns in der Tat auf unser nächstes Heimspiel gegen Stuttgart konzentrieren müssen. Da wird mit Sicherheit jede Menge Aufbauarbeit nötig sein, aber das werden wir hinbekommen."

Hamburger SV - Borussia Dortmund 1:1

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund)...

...über den Ausgleichstreffer in der Nachspielzeit: "Ich habe es einfach nur als gerecht empfunden, dass wir noch das Tor gemacht haben und hier nicht mit leeren Händen wegfahren. In der zweiten Halbzeit haben wir richtig Druck aufgebaut und Chancen im Minutentakt kreiert. Wir können mit dem einen Punkt gut leben."

Michael Oenning (Trainer Hamburger SV)...

...nach dem 1:1 gegen Borussia Dortmund: "Es ist leider immer wieder so im Fußball, dass in der Nachspielzeit entscheidende Tore fallen. Wir haben uns mit zehn Man gut gewehrt. Einmal haben wir nicht aufgepasst und leider diesen ärgerlichen Ausgleich bekommen."

Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund)...

...über den Punktgewinn nach dem späten Ausgleichstreffer: "Wir haben immer weiter gearbeitet, wir glauben immer an uns! Und wenn wir mal zwei Spiele nicht gewinnen und das jemand schlecht redet, der tut mir leid!"

...auf die Frage, warum der BVB Deutscher Meister wird: "Weil wir die geilste Truppe haben! Wir halten zusammen, wir sind ein Team! Hören Sie das da draußen? 10.000 Menschen feiern wieder. Das ist einmalig, das gibt es nur in Dortmund! Das habe ich schon tausend Mal gesagt: Da können sich einige Mannschaften in der Bundesliga was abgucken!"

...über den Vorsprung des BVB auf Verfolger Leverkusen: "Wir wollen die Schale und wir haben im Moment erst mal acht Punkte Vorsprung - Leverkusen muss erst mal nachlegen. Die haben noch schwere Auswärtsspiele und wir achten sowieso nur auf uns. Was die machen, interessiert uns auf Deutsch gesagt einen Scheißdreck!"

1. FC Nürnberg - FC Bayern 1:1

Louis van Gaal (Trainer FC Bayern)...

...über den Verlust des dritten Tabellenplatzes: "Das ist natürlich sehr schlecht für uns, denn wir hätten hier gewinnen können. Wir haben, wie Hannover, noch ein Programm mit fünf Spielen und können 15 Punkte holen. Wir müssen 15 Punkte holen, denn sonst werden wir nicht Dritter."

Bastian Schweinsteiger (FC Bayern)...

...nach dem 1:1 in Nürnberg: "Wir hatten das Spiel ganz klar im Griff und schenken es mit dem Gegentor her. Wir sind wieder mal selbst schuld - und das tut weh. Wir brauchen uns nicht beschweren, wenn wir solche Fehler machen. Dann gehören wir nicht zum oberen Drittel."

FC Schalke 04 - VfL Wolfsburg 1:0

Felix Magath (Trainer VfL Wolfsburg)...

...über die Gründe für die Niederlage: "Wir haben heute nicht genügend getan, um zu gewinnen. Wir haben defensiv ganz gut gearbeitet, aber zu verhalten gespielt. Das war nach vorne hin zu dürftig. Mich macht dieses Spiel nachdenklich, denn ich hätte mir mehr Initiative von uns erwartet. Aber bei einer Mannschaft, die unten drin steht, fehlt das Selbstvertrauen. Und in so einer Atmosphäre war es zu dürftig."

...über den Abstiegskampf: "Die Situation ist gefährlich, aber das habe ich vor dem Spiel auch schon gesagt. Anscheinend ist es die Situation, die die etwas Spieler lähmt. Denn sonst gab es keinen Grund, wieso wir nicht hätten aktiver sein können."

...über seine Rückkehr nach Gelsenkirchen: "So besonders war es nicht. Ich mache mir über das Umfeld nicht so viele Gedanken. Ich bin Trainer und muss mich mit der Mannschaft beschäftigen. Insofern nehme ich es immer, wie es kom

...über seinen Anteil am aktuellen Erfolg der Gelsenkirchener: "Letztendlich spielt auf Schalke die Mannschaft, die ich zusammengestellt habe, die ich so vorbereitet habe. Ich denke, dass kein Zweifel daran besteht - nachdem ich ja Anfang der Saison viel Kritik für diese Mannschaft habe einstecken müssen - dass mittlerweile alle Schalker ganz froh sind, dass sie diese Mannschaft hier haben."

...zur Kritik an seiner Person von einigen Schalker Spielern - zum Beispiel Jefferson Farfan: "Ich trete nicht mehr nach und ich beschäftige mich auch nicht mehr mit der Vergangenheit. Ich sehe einen Verein, der fast deutscher Pokalsieger ist in dieser Saison, der im Halbfinale der Champions League steht mit anderthalb Beinen. Ich denke, das sind Erfolge, mit denen man zufrieden sein kann. Ich wäre froh, wir hätten beim VfL Wolfsburg in den nächsten beiden Jahren ähnliche Erfolge."

Clemens Tönnies (Aufsichtsratsvorsitzender Schalke 04)...

...über den Trainerwechsel Rangnick für Magath: "Wir haben es richtig gemacht. Wir haben uns sehr viele Gedanken im Vorhinein gemacht. Und im Nachhinein fühlen wir uns sehr bestätigt, dass alles richtig war."

Hannover 96 - FSV Mainz 05 2:0

Sergio Pinto (Hannover 96)...

...auf die Frage, 96 Europa noch zu nehmen ist: "Wir haben zehn Punkte Vorsprung bei fünf Spielen, ein Sieg sollte reichen!"

Mirko Slomka (Trainer Hannover 96)...

...zur möglichen Champions-League-Qualifikation: "Wir haben heute unseren Job zu Hause gemacht und Bayern hat Punkte liegen lassen. Wr werden sehen, wie es weitergeht."

SC Freiburg - 1899 Hoffenheim 3:2

Trainer Robin Dutt (SC Freiburg): "Ich muss eigentlich zwei Spiele kommentieren. Zunächst sind wir hervorragend ins Spiel gekommen. Wir haben sehr viel Druck gemacht und richtig guten Fußball gespielt. Dann hat Hoffenheim mit wenigen guten Aktionen das Spiel gedreht. Die zweite Halbzeit war dann unfassbar. Was die Jungs da gebracht haben, das war klasse."

Trainer Marco Pezzaiouli (1899 Hoffenheim): "Beide Seiten haben ein sehr offenes Spiel geboten. Beide Mannschaft haben voll auf Sieg gespielt. Am Ende waren wir die Leidtragenden, weil wir in der zweiten Halbzeit zu passiv waren. Da hat uns Freiburg gezeigt, wie man spielen muss."

Der 29. Spieltag im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung