HSV will Vertrag prüfen lassen

DFL-Deal mit Kirch in der Kritik

SID
Sonntag, 14.10.2007 | 15:13 Uhr
© Getty
Advertisement
Serie A
Corinthians -
Gremio
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
Sydney FC -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea – Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Brom
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
Eindhoven
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
Saint-Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna

Hannover - In der Bundesliga wächst der Unmut über den Drei-Milliarden-Deal der Deutschen Fußball Liga (DFL) mit dem Medienunternehmer Leo Kirch.

Mehrere Vereinsvertreter kritisierten die Entscheidung der DFL, die Vermarktung der Bundesliga-TV-Rechte von 2009 bis 2015 an die Kirch-Agentur Sirius zu übertragen.

Der Hamburger SV will nach Angaben der "Bild am Sonntag" den Vertrag sogar juristisch prüfen lassen. Die Hamburger hatten bei der Abstimmung als einziger der 36 deutschen Proficlubs gegen die erneute Zusammenarbeit mit Kirch gestimmt. Auf die Frage, ob er juristisch gegen den Abschluss vorgehen werde, hatte der HSV- Vorstandsvorsitzende Bernd Hoffmann der "Süddeutschen Zeitung" noch mit "Nein" geantwortet.

Hoffmann versteht DFL-Entscheidung nicht

"Ich stelle grundsätzlich in Frage, ob man das Agenturmodell braucht. Ich hätte eine Menge Sympathie dafür, alles selbst auszuverhandeln", bekräftige Hoffmann in der "Süddeutschen Zeitung" seine Kritik. Er hält es für "komplett falsch", einen Entschluss dieser Tragweite in solcher Eile durchzuziehen. Die Argumentation der DFL-Geschäftsführung, dass das Angebot von Kirch bei zeitlicher Verzögerung kurzfristig zurückgezogen werden könnte, habe sich ihm nicht erschlossen, so Hoffmann.

Auch Hertha BSC monierte das Agenturmodell und den Verzicht auf die Ausschreibung der Rechte. "Es ist zu hinterfragen, ob die Kirch- Agentur die einzige ist, die die Vermarktung der Fernsehrechte übernehmen kann", erklärte Hertha-Geschäftsführer Ingo Schiller der "Berliner Morgenpost".

Der Berliner Club hatte sich mit sechs anderen Vereinen bei der Abstimmung enthalten. 28 Proficlubs stimmten für den Vertrag. "Wir sahen uns außerstande, wegen der Kurzfristigkeit der Informationen und der wirtschaftlichen Bedeutung eine Zustimmung zu erteilen", begründete Schiller das Abstimmungsverhalten.

Kritik an Verteilung der TV-Honorare

Neben der langen Laufzeit von sechs Jahren wird bei den Vereinen vor allem die Verteilung der TV-Honorare kritisch diskutiert. Die Kirch-Tochter Sirius hat der DFL pro Saison 500 Millionen Euro garantiert. Dafür muss die Firma eine Bankbürgschaft vorlegen. Wird beim Verkauf der Rechte mehr Geld erlöst, profitiert davon vor allem Kirch. Bei einem Betrag bis 600 Millionen Euro kassiert er 90 Prozent, danach ist er mit 50 Prozent beteiligt.

"Sagen wir mal, 2013 generieren wir 750 Millionen Euro. Bei 750 Millionen verdient Kirch 165 Millionen Euro. Die Liga 585. Da hatten einige Bedenken", erläuterte Eintracht Frankfurts Vorstandschef Heribert Bruchhagen in der "Bild am Sonntag" ein Rechenbeispiel.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung